Erster Juwelenräuber verurteilt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Juwelenräuber in London im Sommer 2009.

London - Knapp ein Jahr nach dem größten Juwelenraub in der Geschichte Großbritanniens ist einer der Täter verurteilt worden. Sechs mutmaßliche Mittäter stehen noch vor Gericht.

Ein Londoner Gericht befand den 24-Jährigen am Freitag in den drei Anklagepunkten Entführung, krimineller Verschwörung und Waffenbesitz für schuldig. Sechs anderen mutmaßlichen Bandenmitgliedern wird derzeit noch der Prozess gemacht.

Lesen Sie auch:

Britische Juwelenräuber vor Gericht

Bei dem Überfall auf den Londoner Nobeljuwelier Graff hatten die Täter am 6. August vergangenen Jahres Schmuck im Wert von 40 Millionen Pfund (umgerechnet 46,5 Millionen Euro) erbeutet, darunter wertvolle Ringe, Colliers, Armbänder und Uhren. Laut Polizeiangaben waren zwei bewaffnete Männer in den exklusiven Laden auf der schicken Einkaufsmeile Bond Street eingedrungen, bedrohten das Personal, nahmen einen Angestellten vorübergehend als Geisel und entkamen dann in mehreren Fluchtfahrzeugen.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser