Er reagierte ungewöhnlich

Achtung, verstörendes Foto! Mann bleibt mit Ehering an Gartenzaun hängen - plötzlich fehlt sein Finger

+
Ein Mann blieb bei einem Sprung über einen Zaun mit seinem Ehering hängen - mit einer fatalen Folge. (Symbolfoto)

Ein Sprung über einen Zaun endete für einen Mann mit einem schaurigen Anblick: seinem abgerissenen Finger. Der 33-Jährige allerdings reagierte ungewöhnlich.

Runcorn - So hatte sich ein Mann namens Paul Biggs aus Runcorn, nahe Liverpool, den Beginn seines Ehelebens wohl nicht vorgestellt: Bei einer Kletteraktion über einen Zaun riss sich der 33-Jährige seinen Ringfinger ab, den er später in einer Kuchenbox transportierte.

Aber zurück zum Anfang: Gegenüber The Sun erzählte Paul, dass er ein Paket von seinem Nachbarn abholen wollte. Da aber niemand daheim war, kletterte er über den Zaun, um es selbst zu holen. Doch anstatt auf der anderen Seite wieder normal hinunterzuklettern, sprang er einfach.

Paul sprang ohne nachzudenken - und ohne seinen Finger

Ein fataler Fehler. Denn sein Finger blieb aufgrund seines Eherings am Zaun hängen: „Ich habe es erstmal gar nicht realisiert, bis ich nach oben geschaut und festgestellt habe, dass mein Finger immer noch da oben war.“ 

Der 33-Jährige stieg daraufhin sofort ins Auto und wollte ins Krankenhaus fahren. Er wusste jedoch nicht, worin er seinen Finger lagern sollte. Deshalb griff er kurzerhand zu einer Kuchenbox und tauschte den Kuchen gegen seinen Finger, vorher wischte er die Schachtel noch ein wenig aus.

Mann transportiert Finger in Kuchenbox - Ärzte können nicht mehr helfen

Im Krankenhaus angekommen, konnten ihm die Ärzte jedoch nicht mehr helfen. Der Finger konnte nicht mehr angenäht werden. „Ich war in der Armee und deshalb auch im Irak und in Afghanistan. Ich bin wiedergekommen ohne angeschossen oder verletzt zu werden. Jetzt bin ich nach Hause gekommen, um zu arbeiten und verliere meinen Finger bei einem dummen Unfall.“

Paul selbst findet die Ironie dieser Situation „urkomisch“. Weniger jedoch seine Ehefrau, der er erst Ende Dezember das Ja-Wort gegeben hatte. „Sie war sauer, dass ich das getan habe und gleichzeitig hat es ihr auch leid getan, dass es genau dieser Finger ist.“ Für seinen Ehering muss nun die andere Hand herhalten. Paul überlegt aber, ob er sich dafür ein Tattoo über den übrig gebliebenen Stumpf machen lässt.

Mehr zum Thema: Ekel-Fund im Magen eines Mädchens - „Muss über Jahre drin gewesen sein“ oder Vermeintlicher Babybauch von Mädchen entpuppt sich als Todesurteil

Was für eine Horrorvorstellung: Ein Mann kam in die Notaufnahme, weil er glaubte, ihm würden die Eingeweide herausfallen. Die Diagnose entdeckt Ungeheuerliches.

nz

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT