Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf dem Weg von Edinburgh nach Hamburg

Easyjet-Maschine muss umkehren - „Vorsichtsmaßnahme“

Newcastle - Ein Flugzeug der britischen Airline Easyjet ist auf dem Weg aus dem schottischen Edinburgh nach Hamburg wegen eines „technischen Defekts“ umgeleitet worden.

Easyjet bestätigte auf Nachfrage, der Kapitän habe die Maschine am Montag als „Vorsichtsmaßnahme“ im nordenglischen Newcastle vorzeitig gelandet. Dort sei sie gemäß geltender Richtlinien von Rettungsfahrzeugen in Empfang genommen worden. Details zur Ursache des technischen Defekts nannte die Fluggesellschaft nicht.

Easyjet entschuldigte sich bei den Fluggästen für die entstandene Verspätung. Alle Passagiere seien mit Verzehrgutscheinen entschädigt worden, hieß es in einer Mitteilung.

dpa

Kommentare