Delfin verschluckt Volleyball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nanjing - Ein beliebter Delfin des Aquariums der ostchinesischen Stadt hatte versehentlich einen Volleyball verschluckt. Mit einer wohl einmaligen Operation konnte das Tier zum Glück gerettet werden.

Ein Delfin im Aqarium von Nanjing hatte beim Spielen versehentlich einen Volleyball verschluckt. Der Ball mit einem Durchmesser von 30 Zentimetern konnte nur durch eine OP entfernt werden. Der tierische Patient wurde betäubt und dann mit einer Sonde untersucht. Schließlich zogen die Mediziner den Ball wieder heraus - das ganze OP-Team jubelte. Nach Angaben der Ärzte geht es dem Delfin nach dem Eingriff gut - seine inneren Organe sollen bei dem ganzen Stress keinen Schaden genommen haben.

20 kuriose Tier-Urteile

20 kuriose Tier-Urteile

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser