Bizarre Schulbus-Entführung in Atlanta

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Busentführung endete auf einer Wiese.

Atlanta - Ein Mann sprang in Atlanta in einen Schulbus, überwältigte die Fahrerin, ließ das Fahrzeug  zeitweise führerlos einen steilen Abhang hinunterrasen und kämpfte mit einem Schüler.

Der mit einem Dutzend Kindern besetzte Bus durchbrach schließlich einen Zaun und kam auf einer Wiese zum Stehen. Zwei Kinder und die Fahrerin erlitten Verletzungen. Der 23-jährige Mann war halbnackt durch ein Fenster in den Bus gesprungen, als ein Kind an einer Haltestelle ausstieg, berichtete die Polizei. Nachdem er die Fahrerin vom Steuer verdrängt hatte, fuhr er zunächst den Bus.

Als die Frau nach hinten flüchtete, lief er ihr hinterher. Als ein Schüler das Lenkrad übernehmen wollte, kam der Mann zurück und stieß ihn weg. Der Bus bretterte mit schreienden Kindern die abschüssige Straße hinunter, kam von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und kam auf einer Wiese zum Stehen. Die sieben- bis zwölfjährigen Kinder flüchteten durch den Notausgang im Heck.

Passanten überwältigten den Entführer. Bei der Festnahme durch Polizisten sei er nackt gewesen. Ein Augenzeuge sagte, der Mann habe seine Hose verloren, als er zu fliehen versuchte. Die Schulleitung zeigte sich erleichtert, dass die Geschichte glimpflich ausgegangen sei. Wenn der Bus in einem anderen Winkel von der Bordsteinkante abgeprallt wäre, hätte er auch umkippen können, sagte Schulamtssprecher Keith Bromery. “Wir haben Glück gehabt, das niemand schwer verletzt wurde.“ Die Polizei machte keine Angaben darüber, ob der 23-Jährige eine Beziehung mit der Busfahrerin hatte. 

ap

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser