Horror am Bahnsteig

Baby stürzt vor Zug und wird überrollt - dann passiert etwas unglaubliches

Einen Alptraum haben Eltern von einem kleinen Mädchen an einem Bahnhof in Indien erlebt. Ihre zwölf Monate alte Tochter stürzte vor einen fahrenden Zug. 

Mathura - Auf einem Bahnhof in Indien ist ein Kleinkind von einem Zug überrollt worden - und unverletzt geblieben. Das einjährige Mädchen fiel Berichten zufolge in die Lücke zwischen Bahnsteig und Gleisen, als seine Eltern mit ihm am Donnerstag in der Stadt Mathura im Bundesstaat Uttar Pradesh aus einem Zug ausstiegen. Als der Zug wieder losfuhr, rollte er unter den entsetzten Schreien der umstehenden Menschen über das Mädchen hinweg, wie ein mit einem Handy aufgenommenes Video zeigte.


Auch interessant: Ein tödliches Unglück ereignet sich am Sonntag bei Karlsruhe: Eine junge Frau will die Gleise überqueren und übersieht einen heranrasenden ICE!

Als der Zug fort war, sprang ein Mann auf die Gleise und hob das auf dem Rücken liegende Kind auf. Das Mädchen weinte, war aber wie durch ein Wunder unversehrt. Indische Medien berichteten, die Eltern hätten ihre Tochter beim Aussteigen im Gedränge verloren.


Aufnahmen von dem Horror-Vorfall sind auf YouTube.com zu sehen. 

Ein Sprecher der indischen Bahngesellschaft forderte mehr Rücksicht unter den Reisenden. Das indische Bahnnetz ist bekannt für überfüllte Züge und Unfälle. Oft reisen Menschen auf Zugdächern oder auf den Fußtritten an den Türen mit und fallen während der Fahrt hinunter. Die Regierung hat Pläne angekündigt, das marode Schienennetz zu modernisieren.

AFP

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube.com

Kommentare