Airbus-Wrack: Dritte Suche angelaufen

+
Beim Absturz eines Airbus A330-200 am Pfingstmontag, kamen 228 Menschen ums Leben.

Recife - Vor der brasilianischen Atlantikküste ist der dritte und letzte Versuch zur Ortung der vor rund zehn Monaten abgestürzten Air-France-Maschine angelaufen.

An der Aktion nehmen Spezialschiffe teil, die ausgestattet mit hochsensiblen Tauchrobotern das in mehreren tausend Metern Tiefe vermutete Wrack und die Flugschreiber finden sollen.

Die schlimmsten Flugzeugabstürze

Der Airbus A330-200 war 2009 auf einem Nachtflug von Rio nach Paris abgestürzt, 228 Menschen kamen ums Leben gekommen, darunter auch 28 Deutsche.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser