Ägypten: Winterzeit schon im August

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kairo - Die ägyptische Regierung hat beschlossen das dieses Jahr während des Ramadans die Winterzeit gelten soll. Der Kabinettsbeschluss fand bei der Bevölkerung ein geteiltes Echo.

In Ägypten beginnt die Winterzeit in diesem Jahr schon im August. Das hat das Kabinett beschlossen, damit den Bürgern das Fasten während des Ramadan nicht so schwer fällt. Denn im Ramadan, der in diesem Jahr am 11. August beginnen soll, verzichten gläubige Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf alle Speisen und Getränke. Im August fällt das besonders schwer, denn die Tage sind lang und die Temperaturen liegen in Ägypten meist bei über 30 Grad. Wie ägyptische Medien am Dienstag berichteten, fand der Beschluss ein geteiltes Echo.

Während einige Muslime den pragmatischen Ansatz der Regierung lobten, erklärten andere, diese Entscheidung dürfe nur der Mufti der Republik treffen. Laut Kabinettsbeschluss gilt die Winterzeit zunächst nur vom 11. August bis zum 9. September für die Dauer der Fastenzeit. Danach kehrt Ägypten zurück zur Sommerzeit, bevor dann am 1. Oktober endgültig die Winterzeit anfängt. Der Ramadan richtet sich nach dem islamischen Mondkalender. Der Beginn des Fastenmonats fällt deshalb nicht jedes Jahr auf den gleichen Tag, sondern wandert im Laufe der Jahre durch alle Jahreszeiten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser