Im Taucher-Paradies

In Ägypten: Deutscher Tourist von Hai getötet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Marsa Alam - Tragödie im Roten Meer: Ein Urlauber (53) ist durch einen Haiangriff ums Leben gekommen. Der Angriff geschah in einem beliebten "Taucher-Paradies".

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa biss der Hai dem Deutschen einen Fuß ab. Andere Medien berichten davon, dass dem Mann der Unterschenkel abgebissen wurde. Der Angriff spielte sich bereits am Samstag ab.

Vermutlich aufgrund des Blutverlustes verstarb der 53-Jährige noch auf dem Transport in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Das Rote Meer an der Küste zwischen Al-Kusair und dem Touristenort Marsa Alam im südlichen Ägypten ist für Taucher ein beliebtes Reiseziel. Gewöhnlich sind Hai-Attacken in dem Gewässer sehr selten. Zuletzt starb eine deutsche Rentnerin (70) im Jahr 2010 bei einem Angriff vor Scharm-el-Scheich. Damals wurden zudem drei russische Touristen verletzt.

mg / Quelle: dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser