Nach Bluttat:

14 Jahre Haft! Vater tötete Sohn und Tochter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erfurt - Im wieder aufgerollten Prozess um die Tötung einer Fünfjährigen in Heiligenstadt ist die Strafe für ihren Vater nun erneut auf vierzehneinhalb Jahre Haft festgesetzt worden.

In dem vom Bundesgerichtshof angeordneten Prozess entschied am Montag das Erfurter Landgericht auf Mord an dem Mädchen.

Zusammen mit der Strafe für die Tötung ihres zweijährigen Bruders ergibt sich die Gesamtstrafe von 14 Jahren. Der heute 40-Jährige hatte im Mai 2004 aus Verzweiflung über seine gescheiterte Beziehung seinen kleinen Sohn und seine Tochter im Schlaf erstochen. Der Mann sitzt seit 2005 im Gefängnis. Zu Strafmaß und Begründungen gab es mehrere Folgeprozesse.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser