Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Blutiger Streit

Mann liest Nachricht auf Handy der Ehefrau - dann wird es blutig!

Nachdem er eine Nachricht seiner Ehefrau auf deren Handy gelesen hatte, ist ein Mann in Hanau duchgedreht.
+
Nachdem er eine Nachricht seiner Ehefrau auf deren Handy gelesen hatte, ist ein Mann in Hanau duchgedreht.
  • VonMatthias Hoffmann
    schließen

Weil er glaubte, dass seine Ehefrau ihn betrügt, drehte ein 35-Jähriger im hessischen Hanau komplett durch.

Hanau - Ein Ehemann liest pikante Nachrichten auf dem Handy seiner Frau - dann schnappt er über! Über den Vorfall berichtet extratipp.com*.

Hanau: Ehemann liest Nachricht auf Handy der Frau - dann schnappt er über

Was war geschehen? Am Montag hatte ein 35-Jähriger aus Hanau das Handy seiner Ehefrau in die Hände bekommen. Der Mann schnüffelte auf dem Telefon herum - und wurde offenbar fündig. Diesbezüglich schreibt die Polizei Südosthessen in ihrer Pressemeldung: "Er hatte eine Textnachricht auf dem Handy seiner Ehefrau entdeckt und war in dem Glauben, seine Gattin würde ihn hintergehen." Der womöglich Gehörnte fackelte nicht lange und bestellte seinen etwaigen Nebenbuhler in die Röntgenstraße in Hanau. Dann schnappte er über!

Polizei Hanau nimmt Messerstecher vor - Ermittlungen wegen Mordversuchs

Der Rivale kam dem Wunsch nach einer Aussprache nach und fuhr am Montag gegen 23 Uhr zum Wohnort des Ehepaares. Dann wurde es blutig: Der 35-Jährige ging laut Polizei "unvermittelt" mit einem Messer auf seinen Kontrahenten los und verletzte den ein Jahr jüngeren Mann schwer am Arm. Die Wunde musste in einem nahe gelegenen Krankenhaus not-operiert werden. Die herbeigerufene Polizei Hanau konnte den Messerstecher wenige Tage später festnehmen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft Hanau wegen Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Eine extratipp.com*-Nachfrage bei den ermittelnden Behörden, ob es sich bei dem Text um eine Whatsapp-Nachricht gehandelt hatte, blieb ohne Ergebnis.

Hanau: 7-jährige Tochter entführt, 13 Jahre verschollen - dann passiert das Wunder, wie extratipp.com* berichtet.

Mehr: Hanau: Perverser Obdachloser betritt Rathaus - Sekretärin bekommt Schock ihres Lebens, wie extratipp.com* berichtet.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Kommentare