Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vierter "Twilight"-Film in zwei Teilen

New York - Der vierte Teil der romantischen Vampirsaga «Twilight», «Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht», wird in zwei Teilen verfilmt.

Das Fachblatt «Hollywood Reporter» teilte am Freitagabend mit, dass sich das «Twilight»-Studio Summit Entertainment nun endgültig zu der Aufteilung des Stoffes entschlossen habe.

In der deutschen Übersetzung des Buches von Stephenie Meyer sind die Ereignisse des vierten Bandes auf fast 900 Seiten festgehalten. «Twilight»-Fans haben darin gelesen, dass die schöne Bella ein Kind von dem Vampir Edward zur Welt bringt, in das sich der Werwolf Jacob verliebt.

Lesen Sie dazu auch:

Nackt-Foto von Popstar gibt Rätsel auf

"Twilight" räumt bei den MTV Movie Awards ab

Robert Pattinson neidisch auf Daniel Radcliffe

Kristen: Rätselraten um ihr Liebesleben

Die Regie für beide Filme wurde Bill Condon («Dreamgirls») übertragen, heißt es im «Hollywood Reporter». Die Hauptdarsteller bleiben Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner. Die Dreharbeiten sollen bereits in diesem Herbst beginnen. Bis dahin ist auch die Verfilmung des dritten «Twilight»-Buches in den Kinos. «Eclipse - Bis(s) zum Abendrot» wird am 24. Juni in Los Angeles uraufgeführt, läuft am 30. Juni in den USA und am 15. Juli in Deutschland an. Der erste Filmteil des letzten Bandes, «Breaking Dawn», wird Mitte November 2011 in den USA erwartet, der zweite Teil irgendwann im Jahr darauf.

Der Musiksender MTV hatte den zweiten Teil der «Twilight»-Saga, «New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde», bei der Verleihung seiner MTV Movie Awards vor einer Woche mit Preisen überschüttet. Der Film, der im Januar in die Kinos gekommen war, wurde als bester Film gekürt. Kristen Stewart und Robert Pattinson gewannen die Preise für die jeweils beste Schauspielleistung, ausgezeichnet wurde auch ihre Kussszene, und Pattinson (Vampir Edward) wurde zudem zum Superstar des Jahres erklärt.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare