Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

55-Jähriger zieht "Reißleine"

TV-Koch Rach gibt "Restaurantschule" auf

+
Fernsehkoch Christian Rach

Berlin - Fernsehkoch Christian Rach gibt seine Reality-Show "Restaurantschule" auf. In einem Gespräch verrät der 55-Jährige, warum er mit dem Format die "Reißleine" ziehen musste.

Eine „Restaurantschule“ wird der Fernsehkoch Christian Rach künftig nicht mehr fürs Fernsehen betreiben: „Das hat so viel Zeit und Kraft gekostet - da musste ich die Reißleine ziehen“, sagte der 55-Jährige.

„Rach deckt auf“ heißt es dafür bei RTL im Frühjahr. Das sagte Rach in einem am Mittwoch veröffentlichten Gespräch mit der Fernsehzeitschrift „TV Movie“. Der Sternekoch geht zunächst am 7. Januar mit seiner bereits bekannten Reihe „Rach, der Restauranttester“ auf Sendung. Dann vermutlich im Anschluss folgt seine neue Reihe „Rach deckt auf“, in der er Fertignahrung, Billiglebensmittel und andere Ernährungssünden ins Visier nimmt. dpa

Kommentare