Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Elisabeth Brück

Stalker bedroht "Tatort"-Kommissarin

tatort
+
Elisabeth Brück

Saarbrücken - Im saarländischen "Tatort" spielt sie die Kommissarin Lisa Marx, im wirklichen Leben ermittelt die Polizei gegen einen Unbekannten, der Schauspielerin Elisabeth Brück bedroht.

Der Stalker hat der Schauspielerin nach eigenen Angaben seit Monaten in Briefen Gewalt angedroht: „Ich habe keine Lust, für die Figur, die ich im TV verkörpere, angegriffen zu werden. Ich habe die Briefe an die Kripo weitergeleitet. Jetzt wird ermittelt. Deswegen kann ich zum Stand nicht viel sagen“, erklärte Brück der „Bild“-Zeitung vom Montag.

Sie könne sich sehr gut selbst verteidigen und empfehle jeder Frau, sich nicht zum Opfer machen zu lassen. „Aufrechter Gang, klarer Blick. Wenn ein Irrer merkt, du bist Opfer, dann ist es leicht für ihn“, sagte die Schauspielerin dem Blatt.

9,5 Millionen Menschen sahen am Sonntagabend Brück in dem Fall „Adams Alptraum“ an der Seite von Devid Striesow.

dpa

Kommentare