Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sat.1 zieht Nachrichten um fünf Minuten vor

Berlin - Der frühe Vogel fängt den Wurm - und vielleicht auch neue Zuschauer: Der Münchner Privatsender Sat.1 zieht den Beginn seiner Hauptnachrichten um fünf Minuten vor.

Vom 4. Mai an werden die täglichen „Sat.1 Nachrichten“ bereits um 19.55 Uhr zu sehen sein. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht des Branchendienstes DWDL.de und ergänzte: „Umfang und Länge der "Sat.1 Nachrichten" bleiben wie gehabt. Der frühere Startzeitpunkt hat programmstrategische Gründe.“

Für Sat.1 bietet sich damit der Vorteil, den Konkurrenzprogrammen, die um 20 Uhr mit den Hauptnachrichten beginnen, einige Zuschauer abzuluchsen. Außerdem könnte der Sender künftig nach dem Ende der Nachrichten und vor dem Start des 20.15-Uhr-Programms mehr Werbung einbauen und müsste die anschließende Serie oder den folgenden Film nicht so schnell mit einem Reklameblock unterbrechen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare