Netflix-Hit

„Bridgerton“: Sind Daphne und Simon raus? 2. Staffel konzentriert sich auf andere Figur

In der 2. Staffel von „Bridgerton“ soll ein anderer Charakter im Vordergrund stehen. Kommen Daphne und Simon überhaupt noch in der Netflix-Serie vor?

„Bridgerton“ ist die meistgesehene Netflix-Serie*. Die Produktion soll laut dem Streamingdienst von der höchsten Anzahl an Nutzern innerhalb der ersten 28 Tage gesehen worden sein. Da kann nicht einmal „The Witcher“ mithalten.

Es ist daher kaum verwunderlich, dass die Serie jetzt schon im Rahmen von Preisverleihungen nominiert wurde. So hat etwa Darsteller Regé-Jean Page (Simon) gute Chancen, einen SAG Award als bester Schauspieler einer Drama-Serie abzustauben. Alle Schauspieler wurden zudem als Kandidaten in der Kategorie „Bestes Ensemble einer Drama-Serie“ vorgeschlagen. Am 4. April finden Fans heraus, ob „Bridgerton“ einen oder gar beide SAG Awards gewinnt.

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur 2. Staffel von „Bridgerton“+++

„Bridgerton“ auf Netflix: 2. Staffel bestätigt – Fans müssen sich auf Veränderung gefasst machen

Neben der beiden Nominierungen gab es zuletzt weitere gute Nachrichten: „Bridgerton“ erhält eine 2. Staffel. In einem Interview in der Show „Today with Hoda and Jenna“ verriet Serien-Schöpfer Chris Van Dusen, dass die Dreharbeiten im späten Frühling in London starten sollen. Sofern alles reibungslos abläuft, könnte die Fortsetzung schon Ende 2021 auf Netflix starten.

Zudem enthüllte er bereits erste Handlungsdetails: Da der zweite „Bridgerton“-Roman von Julia Quinn sich überwiegend auf Anthony (Jonathan Bailey) konzentriert, soll er auch in der 2. Staffel im Vordergrund stehen. Van Dusen geht etwas genauer ins Detail: „Wir haben Anthony am Ende der 1. Staffel etwas in der Luft hängen lassen. Ich freue mich deshalb, erzählen zu können, wie er sich auf dem Heiratsmarkt schlägt. Wir werden viele neue Figuren einführen, Anthony wird sich in der nächsten Staffel verlieben und ich denke, es wird so beeindruckend, so berührend und so schön, wie es die Zuschauer der 1. Staffel erwarten würden.“

Wer jetzt schon wissen möchte, wie es weitergeht, kann die Geschichte in den Romanen von Julia Quinn (werblicher Link) nachlesen.

Lesen Sie auch: „Fate: The Winx Saga“: Darstellerinnen verraten, was sie von den üblen Serien-Kritiken halten.

„Bridgerton“ auf Netflix: Kommen Daphne und Simon in der 2. Staffel noch vor?

In der 1. Season von „Bridgerton“ ist die Geschichte von Daphne (Phoebe Dynevor) und Simon (Regé-Jean Page) zu einem Happy End gekommen. Heißt das, dass die beiden in der Fortsetzung keine Rolle mehr spielen? Auch dieser Frage hat sich Chris Van Dusen bei „Today with Hoda and Jenna“ gewidmet: „Ich hoffe, dass sie zurückkommen werden. Die beiden sind jetzt Herzog und Herzogin von Hastings, aber in meinem Kopf werden sie immer Bridgertons bleiben. Und daher denke ich, dass sie immer Teil der Serie sein werden.“ Fans müssen sich also nicht von den Hauptfiguren der 1. Staffel verabschieden. In der Fortsetzung tauchen sie womöglich aber seltener auf. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: „Riverdale“ auf Netflix: 6. Staffel jetzt bestätigt – So sehen die Figuren nach dem Zeitsprung aus.

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Rubriklistenbild: © Liam Daniel/Netflix

Kommentare