Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Amazon Prime Video

„LOL: Last One Laughing“: Wird Staffel 3 nach dem Tod von Mirco Nontschew ausgestrahlt? Amazon äußert sich

Mirco Nontschew.
+
Bedeutet der plötzliche Tod von Comedian Mirco Nontschew, dass die dritte Staffel „LOL: Last One Laughing“ nicht gezeigt wird? Amazon äußert sich.

Mirco Nontschew stand gerade noch für die dritte Staffel „LOL“ vor der Kamera. Nun steht die Frage im Raum, ob die Staffel auf Prime Video gezeigt wird oder nicht.

Update vom 7. Dezember: Inzwischen hat sich der Amazon-Sprecher Michael Ostermeier zu dem weiteren Vorgang geäußert. Wie rp-online.de berichtet, sagt er: „Die Ausstrahlung ist für das Frühjahr 2022 geplant.“ Die Staffel sofort auszustrahlen ist aus Produktionsgründen derzeit nicht möglich. „Natürlich kann sich der Start einer jeden Staffel verschieben, aber im Augenblick ist da nichts geplant“, so Ostermeier weiter. Auch die Variante, Mirco Nontschew herauszuschneiden, ist, wie zu erwarten war, abwegig: „Das ist eine Ensemble-Show, bei der die Leute untereinander agieren. Das wäre überhaupt nicht möglich“, bestätigt der Amazon-Sprecher.

„LOL: Last One Laughing“: Was wird nach dem Tod von Mirco Nontschew aus Staffel 3?

Originalmeldung vom 6. Dezember: Die Nachricht über den plötzlichen Tod von Mirco Nontschew (52) traf die deutsche Comedy-Welt hart. Berichten nach wurde der Comedian am Wochenende leblos in seiner Wohnung vorgefunden. Während die Polizei der Todesursache auf den Grund geht, steht für die „LOL: Last One Laughing“-Zuschauer die Frage im Raum, was nun aus der dritten Staffel wird. Immerhin stand Mirco Nontschew gerade noch für die Lach-Show, moderiert von Michael „Bully“ Herbig, auf Amazon Prime Video vor der Kamera.

Nach Tod von Mirco Nontschew: Amazon Prime äußert sich

Auf dem offiziellen Instagram-Account äußerte sich der Streamingdienst am Wochenende folgendermaßen „Wir trauern um einen großartigen Menschen, der Millionen von Fans mit seiner Kunst u.a. bei „LOL: Last One Laughing“ zum Lachen gebracht hat. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind mit Mirco Nontschews Angehörigen und Freunden.“

Video: Mirco Nontschew stirbt mit 52 Jahren

Wie die Bild berichtet, werden die Verantwortlichen in dieser Woche eine Krisensitzung einberufen und über das weitere Vorgehen zu „LOL“-Staffel 3 beraten. Derzeit gebe es drei Möglichkeiten, heißt es in dem Bericht weiter. Demnach entscheidet Amazon Prime Video zwischen diesen Varianten:

  1. Die Szenen mit Nontschew werden herausgeschnitten.
  2. Die dritte Staffel wird komplett gestrichen.
  3. „LOL“-Staffel 3 wird ausgestrahlt.

Die erste Variante lässt sich schwer umzusetzen, da die Darsteller miteinander agieren, um sich gegenseitig zum Lachen zu bringen. Und auch die zweite Möglichkeit ist eher undenkbar. Immerhin wäre das ein großer finanzieller Verlust für Amazon Prime Video. Bleibt noch die Variante, die Staffel wie geplant auszustrahlen. Diese Möglichkeit ist durchaus denkbar und könnte in Gedenken an Mirco Nontschew sogar schon früher auf Prime Video erscheinen. Doch offiziell entschieden ist noch nichts.

Lesen Sie auch: Amazon Prime Video: Das sind die Neuheiten im Dezember 2021.

Michael „Bully“ Herbig meldet sich zu Wort

Michael „Bully“ Herbig könnte auf seinem Instagram Account aber schon Andeutungen machen, dass „LOL: Last One Laughing“ gezeigt wird. Denn er schreibt: „The show must go on … für Dich Mirco!“

Lesen Sie auch: „Celebrity Hunted“: Wann startet die Promi-Jagd auf Amazon Prime Video?

„Die Show muss weitergehen“, könnte bedeuten, dass die Staffel in Gedenken an Mirco Nontschew bald ausgestrahlt wird. (swa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare