Krankenhaus-K.o.?

Markus Lanz (ZDF): Ramelow (Linke) resigniert – Corona-Lockdown zu spät

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, spricht über die Ergebnisse einer Videokonferenz mit seinen Länderkollegen und der Bundeskanzlerin.
+
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow gesteht sich Corona-Fehler ein.

Bodo Ramelow gesteht sich in der Talkshow von Markus Lanz Corona-Fehler ein. Der Linken-Politiker resigniert und spricht über spezielle Ängste.

Hamburg-Altona – In der Markus-Lanz-Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar 2021, spricht Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow über Lockdown-Versäumnisse und Corona*-Fehler der jüngeren Vergangenheit. Der Landeschef und Linken-Politiker gesteht sich ein, viel früher für einen härteren Lockdown hätte plädieren zu müssen. In diesem Fall pflichtet er Bundeskanzlerin Angela Merkel bei und gibt ihr recht.


Doch ZDF-Talkmaster Markus Lanz* will nicht nur versöhnliche Worte hören, sondern stellt Ramelow zur Rede, weil dieser sich in der Vergangenheit skeptisch hinsichtlich der bundesweiten Maskenpflicht gezeigt hätte. Davon der Linken-Politiker nichts wissen und rettet sich in Ausschweifungen. Darüber hinaus offenbart der Ministerpräsident Thüringens seine größte Angst – er befürchtet einen Kollaps des Gesundheitssystems* und damit auch einen Krankenhaus-K.o. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare