Corona-Krise

Kitchen Impossible: Restaurants dicht – so leiden TV-Köchen an Pandemie

Tim Mälzer
+
Der Fernsehkoch Tim Mälzer leidet unter der Corona-Pandemie.

Kitchen Impossible leidet an den Auswirkungen von Corona – ebenso wie die TV-Köcher. Mälzer & Co. fehlen teilweise sechsstellige Beträge in den Restaurantkassen.

Hamburg – An den Auswirkungen der Corona-Pandemie hat die ganze Welt zu knabbern, doch die Gastronomie hat die globale Gesundheitskrise bekanntlich besonders hart getroffen. Tim Mälzer und seine Star-Kochkollegen wie Ludwig Maurer sind da keine Ausnahme. Während Mälzer seit Monaten seine Restaurants geschlossen halten muss und sich mit Kochboxen ein Corona-konformes Standbein aufzubauen versucht, ist Maurer auf den Weg des To-go-Geschäfts geraten. Den finanziellen Verlust, den die Köche zu beklagen haben, machen diese Alternativen aber nicht wett, wie nordbuzz.de berichtet. Maurer spricht sogar von sechsstelligen Summen, die ihm fehlen würden. Die beiden Köche, die auch privat gut befreundet sind, werden gemeinsame in der ersten Folge von „Kitchen Impossible“ auf VOX zu sehen sein, die am Valentinstag, den 14. Februar ausgestrahlt wird. Auch die Kochsendung, die auf TVNOW schon zu sehen ist, hat sich der Situation angepasst. Statt in exotischen Ländern im Ausland kochen die Duellanten in Deutschland und Österreich heimische Gerichte. // * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Kommentare