Weggefährten erinnern sich an Joseph Hannesschläger (†57)

Kollege Müller: "Freund ist ein Ehrentitel - Joseph war und ist ein Freund"

+
"Michi Mohr" und Joseph Hannesschläger.
  • schließen
  • Martina Hunger
    Martina Hunger
    schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

München/Rosenheim - Joseph Hannesschläger ist am 20. Januar im Alter von 57 Jahren verstorben. Die Nachricht über den Tod des begnadeten Schauspielers trifft ganz Deutschland. Ehemalige Weggefährten, Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und die "echte" Polizei erinnern sich:

Schauspielkolleginnen Marisa Burger und Karin Thaler

"Uns fehlen die Worte. Mit dem Tod von Joseph geht eine Ära zu Ende und wir sind unendlich traurig", teilten seine Schauspielkolleginnen Marisa Burger und Karin Thaler mit. 

Thaler tritt als Hofers Schwester auf. Burger spielt die Sekretärin Stockl, die die Kommissare im Ernstfall alarmiert, gerne mit dem berühmten Satz: "Es gabat a Leich" - es gäbe eine Leiche. 

Sein Freund Max Müller

Emotional reagierte auch Max Müller, der Hannesschläger vor rund 20 Jahren bei den "Rosenheim-Cops" kennengelernt hatte und der mit ihm befreundet war. "Was mich trotz aller Trauer freut, ist, dass er bis zum Schluss so gelebt hat, wie er war. Ohne Kompromisse und mit seiner geliebten Bettina." 

Dieter Fischer (Kriminalhauptkommissar Stadler)

Dieter Fischer, in der Serie Kriminalhauptkommissar Stadler aus Passau, lobte die Kämpfernatur seines Kollegen. "Joseph war DIE bayerische Urgestalt und DER Rosenheim-Cop. Er wird uns unheimlich fehlen."

"Michi Mohr" über seinen Freund Joseph Hannesschläger

Nun hat sich auch der österreichische Schauspieler Max Müller alias Polizist Michi Mohr in der ZDF-Serie "Die Rosenheim-Cops" hat sich bestürzt über den Tod von Ermittler Joseph Hannesschläger gezeigt. 

"Freund ist für mich ein Ehrentitel. Joseph war und ist ein Freund. Dementsprechend geht es mir", sagte der 54-Jährige am Montag. Es sei gut, dass Hannesschläger bis zuletzt so kompromisslos gelebt und an der Seite seiner Frau gewesen sei, sagte Müller. 

Müller und Hannesschläger hatten sich vor rund 20 Jahren anlässlich der geplanten Serie kennengelernt und Hunderte von Folgen miteinander gedreht. Hannesschläger hatte am Montag den Kampf gegen den Krebs im Alter von 57 Jahren verloren. Er verkörperte den Kommissar Korbinian Hofer in der Kultserie.

Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer

"Auch wenn man es angesichts der Nachrichten um seinen Gesundheitszustand schon befürchten musste, hat mich die Nachricht vom Tod Joseph Hannesschlägers dennoch tief getroffen", beschreibt Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ihre Gemütslage. 

"Das Gesicht der Rosenheim Cops ist nicht mehr unter uns. Die Lücke, die sein Tod hinterlässt, wiegt schwer. Meine Anteilnahme und die Mittrauer der Rosenheimerinnen und Rosenheimer gelten seiner Frau, seiner Familie und seinen Freunden", führt Frau Bauer weiter aus.

In seiner Rolle als Kriminalhauptkommissar Korbinian Hofer habe Joseph Hannesschläger 17 Jahre lang entscheidend dazu beigetragen, die Rosenheim Cops zu einer der beliebtesten Krimiserien im deutschen Fernsehen zu machen. 

Er habe dabei ein hochsympathisches Bild von Rosenheim und seinen Menschen gezeichnet – "ein bisschen kauzig, aber immer liebenswert-gemütlich und menschlich."

ZDF trauert um Star von "Rosenheim Cops"

Beim ZDF ist die Trauer nach dem Tod des Schauspielers Joseph Hannesschläger aus der TV-Serie “Die Rosenheim-Cops” groß. "Unzählige Fans wie auch alle Kolleginnen und Kollegen, die mit ihm arbeiten durften, trauern um einen großen Volksschauspieler, den auch wir sehr vermissen werden", sagte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler am Montag in München. 

"Mit seiner unvergleichlichen Mischung aus bayerischem Charme und hintergründiger Schlitzohrigkeit hat Joseph Hannesschläger der Figur des Korbinian Hofer einen einzigartigen und unverwechselbaren Charakter verliehen", wird Himmler weiter zitiert.

Das Leben von Joseph Hannesschläger in Bildern

Schauspieler Markus Böker verabschiedet sich

Auch sein langjähriger Weggefährte bei den "Rosenheim Cops" Markus Böker erinnert sich gerne an die gemeinsame Zeit. Auf Instagram verabschiedete sich der Schauspieler, welcher lange Zeit zusammen mit der Filmfigur Korbinian Hofer auf Verbrecherjagd ging, von seinem ehemaligen Partner. 

"Mein lieber Joseph. Alles Gute auf Deinem Weg in den weiss/blauen Himmel. Wie Du mit Deiner schweren Krankheit umgegangen bist, hat mich echt mit grossem Respekt erfüllt. Du warst ein echter Kämpfer! Ich werde unsere Zeit bei den Rosenheim-Cops nie vergessen. Ruhe in Frieden!"

Polizeipräsident: "Großer Sympathieträger"

Polizeipräsident Robert Kopp

Der "echte" Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Robert Kopp, sagte über die traurige Nachricht: "Mit großer Trauer habe ich vom Tod unseres „Kollegen“ Joseph Hannesschläger erfahren. Als Korbinian Hofer war der „Rosenheim Cop“ seit rund 20 Jahren für die Polizei und die Region Rosenheim ein großartiger Sympathieträger. Unserer tief empfundenes Mitgefühl geht an seine Familie, die ihm bis zum Schluss immer zur Seite stand. Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd wird Joseph Hannesschläger stets in würdevoller Erinnerung behalten.“

Hannesschläger litt an Krebs

Joseph Hannesschläger hatte am Montagmorgen, 20. Januar, den Kampf gegen den Krebs verloren. Er starb im Alter von nur 57 Jahren. Er litt an einem neuroendokrinen Tumor im Magen-Darm-Bereich, der bereits die Leber befallen hatte. Seine Rolle bei den Rosenheim Cops hatte der beliebte Schauspieler einst im Interview mit rosenheim24.de als sein "Lieblingsbaby" bezeichnet.

Als die Diagnose im Oktober 2019 bekannt wurde, kämpfte Hannesschläger tapfer an der Seite seiner Ehefrau Bettina gegen die heimtückische Krankheit. Insgesamt drehte Hannesschläger rund 400 Folgen mit den "Rosenheim Cops" und hatte darüber hinaus zahlreiche weitere Rollen in Theater, Film- und/oder Serienproduktionen.

mz/mh/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Film, TV & Serien

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT