Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jugendamt nimmt Kinder weg

Hartz und herzlich: Cindy verlässt Rostock – und zieht weit weg von ihren Kindern

Hartz und herzlich: Cindy ist Mutter von zwei Töchtern
+
Hartz und herzlich: Cindy ist zweifache Mutter

„Hartz und herzlich“: Cindy hat ihre Töchter an das Jugendamt abgeben müssen. Für ihren Umzug muss die 22-Jährige viel Kritik im Netz einstecken. Lesen Sie hier mehr:

Cindy nimmt an der Sozialdoku „Hartz und herzlich“ in Rostock teil. Nachdem ihr das Jugendamt Tochter Melody wegnimmt, verliert sie nur ein Jahr später ihre zweite Tochter Clara. Dafür muss die junge Mutter jede Menge Kritik auf Social Media einstecken.
MANNHEIM24 verrät, wie Cindy sich gegen die Kritik in den sozialen Medien wehrt.

Als Sozialdoku-Teilnehmerin ohne Schulabschluss hat Cindy bei vielen „Hartz und herzlich“-Zuschauer nicht unbedingt den besten Stand. Ob es um ihre Wohnung geht, Ihre Kinder oder den neuen Partner: Cindy muss sich häufig mit Hatern auseinandersetzen.

Kommentare