Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großfamilie aus Rostock

Hartz und herzlich: Fans rätseln über Schwangerschaft – und löchern Sandra mit Fragen

Hartz und herzlich: Sandra wünscht sich ein weiteres Kind
+
Hartz und herzlich: Sandra wünscht sich ein weiteres Kind

„Hartz und herzlich“: Sandra möchte nach einer Sterilisation noch einmal Mutter werden. Die Fans wollen wissen, ob sie inzwischen schwanger ist. Lesen Sie hier, wie sie darauf reagiert:

Manche Geschichten schreibt das Leben, so auch die von Sandra aus dem Rostocker Stadtteil Groß Klein. Sie ist bereits in jungen Jahren Mutter geworden und zeigt ihren Alltag in der Sozialdoku „Hartz und herzlich – Tag für Tag Rostock“. Sandra und ihr Mann Tino träumen von weiterem Nachwuchs und versuchen sich diesen Wunsch durch künstliche Befruchtung zu erfüllen.
MANNHEIM24 verrät, wie die Fans die „Hartz und herzlich“-Teilnehmerin Sandra wegen der Schwangerschaft ausfragen.

Da die RTLZWEI-Kamera die Großfamilie in ihrem Alltag begleitet, haben auch die Zuschauer der Sozialdoku von Sandras weiterer Familienplanung mitbekommen und warten gespannt auf positive Neuigkeiten. Als sich die „Hartz und herzlich“-Bekanntheit Mitte Mai auf TikTok in einem Livestream zeigt, löchern Fans Sandra mit Fragen zur Schwangerschaft.

Kommentare