Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aus RTLZWEI Sozialdoku

Hartz und herzlich: Nach Dagmars Tod – weißes Haus in den Benz-Baracken verkauft

Dagmars Haus im Herzen der Benz-Baracken
+
Hartz und herzlich: Dagmars Haus ist verkauft worden

Die „Hartz und herzlich“-Ikone Dagmar ist gestorben. Sie hat in einem weißen Mini-Häuschen im Herzen des Viertels gewohnt. Lesen Sie hier, was mit dem Haus in jetzt passieren soll:

Mit nur 67 Jahren starb „Hartz und herzlich“-Zuschauerliebling Dagmar am 08. November 2021 unerwartet. Die Rentnerin lebte in einem weißen Mietshaus im Herzen der Benz-Baracken. Die 500 Euro Kaltmiete übernahm bis zur Rente das Amt.
MANNHEIM24 verrät, was nach Dagmars Tod mit dem Haus in Mannheim passieren soll und ob es inzwischen einen neuen Besitzer hat.

Dagmar lebte über 30 Jahre in den Benz-Baracken und pflegte das 863 Quadratmeter Grundstück um das weiße Mietshaus mit viel Hingabe.

Kommentare