Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kampf der Realitystars

„Härteste Nummer“: Iris Klein total entsetzt über „Kampf der Realitystars“-Dreharbeiten

Iris Klein spricht über ihre harte Zeit bei „Kampf der Realitystars“
+
Iris Klein spricht über ihre harte Zeit bei „Kampf der Realitystars“

Am Mittwochabend feierte die neue Staffel von „Kampf der Realitystars“ Premiere bei RTL2. Mit dabei: Iris Klein. Die verrät nun, wie sehr sie die Dreharbeiten an ihre Grenzen gebracht haben.

Mallorca - Lange mussten Freunde des Trash-TVs warten, bis es am Mittwochabend endlich wieder so weit war: Bei RTL2 startete die neue Staffel von „Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand“ (alle News auf der Themenseite). Mit an Bord und scheinbar schiffbrüchig geworden: Realitystar Iris Klein (54).

Iris Klein gehört zum Cast von „Kampf der Realitystars“

Wie ihre 21 Mitstreiter („Kampf der Realitystars“: Alle Kandidaten und die Moderatorin 2022) möchte Iris Realitystar 2022 werden und die Siegprämie in Höhe von 50.000 Euro absahnen. Doch der Weg dahin ist hart.

Aufgrund ihrer Corona-Erkrankung ist Iris zunächst nur in digitaler Form als wandelndes iPad auf Kleiderstange unterwegs. Keine leichte Aufgabe für die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin. Im Interview mit Promiflash verrät Iris, wie sehr die Zeit bei „Kampf der Realitystars“ (alle Folgen 2022 kostenlos in der Mediathek bei RTL+ ansehen) an ihren Nerven gezehrt hat.

Iris Klein dachte nicht, dass „Kampf der Realitystars“ so hart werden würde

„Das war bisher die härteste Nummer, die ich jemals erlebt habe“, so die 54-Jährige. Und das will was heißen, schließlich war Iris schon im Dschungelcamp und im „Sommerhaus der Stars“ am Start. Grund waren wohl die anderen Kandidaten: „Das hätte ich gar nicht vermutet. Ich dachte erst, die sind doch alle nett, aber man kann sich auf was gefasst machen, was da alles abgeht.“

Einen Vorgeschmack auf kommende Dramen lieferte bereits die erste Folge von „Kampf der Realitystars“, in der Jan Leyk Iris Klein total disste. Verwendete Quellen: Promiflash