Fans verärgert

Dschungelcamp 2021: Große Enttäuschung für Promis und Zuschauer – alles anders als gedacht

Daniel Hartwich und Sonja Zietlow
+
Design ohne Titel (1).jpg

Das Dschungelcamp 2021 wird anders als die vergangenen Jahre. Daran ist nicht nur das Coronavirus schuld, sondern auch die Liste der Kandidaten. Viele Fans der RTL-Show kennen keinen der Promis.

Köln – 2021 sollte alles anders werden, hat man sich noch im Dezember 2020 gewünscht. Und tatsächlich: Zumindest beim RTL-Dschungelcamp ist das so. Denn während die Corona-Pandemie scheinbar weiterhin auf ihrem (hoffentlich) Höhepunkt verbleibt, gab es für die beliebte Show ein echtes Downgrade, berichtet RUHR24.de*.


ShowIch bin ein Star - Holt mich hier raus!
Länge der Folgen60 bis 175 Minuten
Jahr(e)2004, 2008–2009, seit 2011 jährlich
ProduktionsunternehmenTV Studios Germany
AutorenJens Oliver Haas, Micky Beisenherz, Jörg Uebber

Coronavirus: Dschungelcamp 2021 in Köln statt in Australien


Mancher erinnert sich noch an den Januar 2020: Soll das Dschungelcamp wegen den verheerenden Buschbränden in Australien* abgesagt werden? Entgegen der Kritik wurde die Show durchgezogen – angeblich um die Arbeitsplätze der Einheimischen zu sichern.

In diesem Jahr geht es jedoch nicht nach Down Under, sondern nach Köln. Nachdem zuerst über ein Dschungelcamp aus Wales spekuliert wurde, bleiben die zwölf Promis nun doch in der Heimat. Am Freitag (15. Januar) startet „Ich bin ein Star – die große Dschungelshow“, so der neue Name des RTL-Dschungelcamps.

Dschungelcamp 2021: Gewinner bekommt goldenes Ticket für „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im in 2022

Doch vor allem mit einer Tradition wird dieses Jahr gebrochen. Denn dem Sieger der Show winkt nicht der Platz auf dem großen Dschungelthron – denn auch diesen wird es in diesmal gar nicht geben. Statt der Dschungelkrone und dem großen Zepter können die Teilnehmer „nur“ ein goldenes Ticket gewinnen.

Der Gewinner der Dschungelshow darf dann im Januar 2022 in das dann hoffentlich richtigen Dschungelcamp in Australien einziehen – wenn er oder sie bis dahin nicht mit irgendwelchen Skandalen Aufmerksamkeit erregt hat und deswegen rausgeworfen wird. Das passiert bei RTL zuletzt immerhin häufiger.

Skandal um Dschungelcamp 2021: RTL schmeißt Kandidatin Nina Queer raus

So zum Beispiel bei Nina Queer (39). Nachdem sie sich selbst als „Hitler-Transe“ bezeichnet, sorgte ein Aufreger von Ex-Kandidatin Desiree Nick (64) dafür, dass sich die RTL-Mitarbeiter noch einmal Gedanken über ihre Kandidatenwahl gemacht haben. Und das nicht mal eine Woche vor Showbeginn. Nina Queer bleibt nun zu Hause, Sam Dylan (29) rückt nach.

Video: Die größten Dschungelcamp-Skandale aller Zeiten!

Doch auch bei der Dortmunder Kandidatin Christina Dimitriou („Temptation Island“, “Ex on the Beach“) gab es Rauswurf-Diskussionen*. Immerhin äußerte sie sich auf Instagram transphob. Wer keinen dieser Namen kennt, wird vermutlich auch mit den anderen Dschungel-Teilnehmer wenig anfangen können.

Die weiteren Dschungelcamp-Kandidaten 2021:

  • Bea Fiedler (ehemaliges Erotikmodel)
  • Christina Dimitriou (Reality-Sternchen - „Ex on the Beach“, „Temptation Island“)
  • Djamila Rowe (Partyluder)
  • Filip Pavlović (Reality-Sternchen - „Bachelor“, “Bachelor in Paradise“)
  • Frank Fussbroich (Reality-Sternchen - „Die Fussbroichs“)
  • Lars Tönsfeuerborn (Reality-Sternchen - „Prince Charming“)
  • Lydia Kelovitz (Sängerin - „DSDS“)
  • Mike Heiter (Reality-Sternchen - „Love Island“)
  • Oliver Sanne (Reality-Sternchen - „Bachelor“, “Kampf der Realitystars“)
  • Sam Dylan (Reality-Sternchen - „Prince Charming“)
  • Xenia Prinzessin von Sachsen (Reality-Sternchen - „Sommerhaus der Stars“)
  • Zoe Saip (Model und Reality-Sternchen - „GNTM“, “Kampf der Realitystars“)

Fans und Follower sind enttäuscht von den Kandidaten vom Dschungelcamp 2021

Das Budget bei RTL scheint vermutlich nicht besonders hoch gewesen zu sein, witzeln User bereits auf Instagram. Denn so gut wie alle Teilnehmer sind nur aus RTL-Trash-Produktionen bekannt. Prominente mit einem größeren Bekanntheitsgrad waren eigentlich für die klassische Dschungelshow vorgesehen, diese sollen nun ein Jahr später nach Australien fliegen.

Das sind die zwölf Kandidaten, die ab dem 15. Januar in das RTL-Dschungelcamp ziehen.

Zumindest über einige altbekannte Dinge können sich die Zuschauer freuen. So soll der beliebte Dschungel-Doktor Dr. Bob bereits an einem Flughafen in Deutschland gelandet sein. Und auch die beiden Moderatoren Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwich (42) werden durch die Show führen.

Wie genau die Dschungelprüfungen aussehen werden oder ob das Ganze an andere RTL-Trash-Formate erinnert, wird man wohl erst am Freitag (15. Januar) um 20.15 Uhr erfahren. Dann läuft die erste Folge der Dschungelshow auf RTL.*RUHR24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerk.

Kommentare