Sascha Hehn verlässt ZDF-Serie "Traumschiff"

Kapitän von Bord: "Leider hat die Serie ihren Charme verloren"

+
  • schließen

Berlin/München - Schock für alle Fans der beliebten ZDF-Serie "Traumschiff": Kapitän Victor Burger alias Sascha Hehn (63) geht von Bord. Das sind die Gründe:

"Es gibt viele Gründe dafür, einer davon ist, dass sich in der Fernsehbranche vieles verändert hat und das nicht immer zum Positiven", sagte Hehn am Mittwoch der Bild-Zeitung. Der Schauspieler, der seit Ende 2013 Kapitän Victor Burger war, bedauert: "Leider hat die Serie in den letzten zwei Jahren ihren Charme verloren. Vielleicht ist der ja mit Wolfgang Rademann gegangen - ich weiß es nicht, aber meinen möchte ich gern noch eine Weile behalten." Rademann, der das Format erfunden hatte, starb im Jahr 2016.

Zudem scheint es auch Konflikte mit den Machern der Serie gegeben zu haben. Hehn gegenüber Bild: "Glauben Sie mir, ich habe in den letzten sechs Jahren alles versucht, um das Produkt innovativ weiter nach vorne zu bringen, aber es ist mir nicht gelungen."

Für Hehn ist es nicht der erste Abgang beim "Traumschiff". Der Schauspieler war bereits von 1981 bis 1987 als Chef-Steward Victor auf dem Luxus-Dampfer zu sehen, von 1987 bis 1991 spielte er dann dessen Zwillingsbruder, den Ersten Offizier, Stefan Burger. Die Serie "Traumschiff" gibt es seit 1981 und ist immer noch ein Quotengarant für den Mainzer Sender.

Im letzten Jahr stand Hehn in den regionalen Schlagzeilen, als er in Traunstein im Zusammenhang mit einem Werbespot für Media Markt vor Gericht stand. Letztlich wurde die Klage von Hehns ehemaliger Agentin jedoch abgewiesen. Die Klägerin hatte 25.000 Euro Vermittlungsprovision gefordert.

mw mit Material von dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT