Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Publikumspreis für “Wickie und die starken Männer“

+
Der Schauspieler und Regisseur Michael Bully Herbig und seine Filmkinder "Wickie" (Jonas Hämmerle, l) und Ylvi (Jadea Mercedes Diaz)

München - Der Publikumspreis des Bayerischen Filmpreises geht an “Wickie und die starken Männer“. Der Streifen über einen Wikinger-Jungen und seine Abenteuer beschert seinem Macher Michael “Bully“ Herbig damit zum dritten Mal einen Publikumspreis.

Das teilte der Bayerische Rundfunk (BR) am Donnerstag in München mit. Tausende Zuschauer hatten ihre Stimmen unter anderem für “Männerherzen“, “Die Päpstin“ und weitere Erfolgsfilme des Jahres 2009 abgeben können. Die Bayerischen Filmpreise werden am 15. Januar in München verliehen. Zu der Gala werden wie in jedem Jahr zahlreiche prominente Gäste erwartet.

Bilder: Wickie und die starken Männer

Bilder

dpa

Kommentare