Kommt es zum Eklat bei der RTL-Sendung?

Entwürdigendes Casting und Ultimatum vom Bachelor

+
Am Mittwoch hat Bachelor Daniel Völz eine Entscheidung zu treffen: Welche der Damen wird mit ihm zu den Homedates nach Deutschland fliegen?
  • schließen

Noch fünf Damen sind im Rennen um das Herz des Bachelors. Kurz vorm Finale liegen die Nerven jedoch blank. Bachelor Daniel Völz findet klare Worte.

Es läuft nicht gut für Bachelor Daniel Völz (32). In den vergangenen zwei Wochen haben zwei der Damen freiwillig das Weite gesucht. Zudem hat er eine schallende Ohrfeige wegen seines Verhaltens bekommen. Deswegen wird es in der Folge am Mittwochabend ernst.

Der Bachelor stellt den restlichen Auserwählten ein Ultimatum: "Wenn eine von euch meint, das ist nichts für euch, dann geht jetzt!", fordert der Bachelor in einer Vorschau von RTL. Offenbar knabbern die unerwarteten Zurückweisungen an seinem Ego.

"Du passt nicht so gut zu mir", hat Maxime dem Bachelor am vergangenen Mittwoch erklärt.

"Es geht um meine Gefühle, mein Herz. Das ist eine ernste Sache", führt er fort. Mit dem Ultimatum will er wohl erreichen, dass nur jene Frauen da bleiben, die es auch wirklich ernst mit ihm meinen. Dabei spielt er ebenso mit den Herzen der Frauen und lässt kaum eine Gelegenheit für Küsse oder Kuscheln aus.

Momentan befinden sich noch fünf Damen im Rennen um Daniels Herz. Ob am Mittwochabend noch weitere Damen freiwillig die RTL-Kuppel-Show verlassen, ist offen.

"Das war schon etwas entwürdigend"

Unterdessen berichtet die Bild-Zeitung, wie knallhart - und zum Teil ungewöhnlich - das Casting für die Show ist. Alles soll mit einem Tänzchen beginnen.

"Es wurde in einem Raum Musik angemacht und dann mussten wir sowohl im Bikini als auch im Abendkleid vortanzen. Die Macher wollten sehen, wie wir uns bewegen", berichtet eine Kandidatin gegenüber Bild. "Das war schon etwas entwürdigend. Man kommt sich ziemlich dämlich vor."

Außerdem gibt es jede Menge intime Fragen. "Wir wurden die merkwürdigsten Dinge gefragt. Was unsere Eltern beruflich machen, wo wir in den letzten Jahren im Urlaub waren", erzählt eine weitere Kandidatin gegenüber Bild.

Auch die Vorstrafenregister der Damen sollen überprüft und ein polizeiliches Führungszeugnis bei der Produktion vorgelegt werden. Ebenso sollen unangenehme Fragen gestellt werden, zum Beispiel über Geschlechtskrankheiten. "Auf einem Fragebogen mussten wir angeben, ob wir Herpes oder sogar Aids haben", sagt eine Kandidatin laut Bild.

Und das alles für den Bachelor und die große Liebe - und Gagen zwischen 700 und 4.000 Euro.

ksl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT