„Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“

Schlager: Altstar vor Mega-Comeback - ihn kennt wirklich jedes Kind

  • schließen

Die Schlagerbranche ist in Aufruhr, denn eine Ikone plant offenbar ihr Mega-Comeback - und diesen Sänger kennt wirklich jedes Kind.

  • Beben in der Schlagerszene
  • Ein Altmeister kündigt sein Comeback an
  • Dabei überrascht die Liedauswahl

Bruck an der Mur - Die Steiermark ist ein beliebtes Touristenziel in Österreich. Das rund 1,25 Millionen Einwohner zählende Bundesland brachte einige prominente Österreicher hervor. Zu nennen sind etwa Tennisprofi Thomas Muster (52), Arnold Schwarzenegger (72) und Andreas Gabalier (35). Doch der selbst ernannte Volks-Rock-n-Roller ist nicht der einzige Schlagerstar aus der Steiermark. Der Gesuchte steht nun kurz vor einem Mega-Comeback - und ihn kennt wirklich jedes Kind. extratipp.com* berichtet zum Thema Schlager (Die größten deutschen Schlagersänger aller Zeiten*).

Schlager kennt bis heute jedes Kind

Am 15. Januar 1945 erblickte Antonio Augusto Schinzel-Tenicolo in Bruch an der Mur das Licht der Welt. Die Familie floh mit dem Kleinkind - es herrschte noch der Zweite Weltkrieg - nach Italien. Dort wuchs der spätere Schlagerstar (Die Künstlernamen der Schlagerstars und ihre echten Namen*) auf Sardinien auf. Das Leben war karg, Schinzel-Tenicolo besuchte eine Klosterschule. Mit zehn ging es nach Deutschland, die Familie wohnte zeitweise in einem Heim für Asylbewerber. Während der Sohn eines italienischen Vaters die mittlere Reife (Realschulabschluss) machte und anschließend eine Lehre begann, ersann sich der junge Mann seinen Künstlernamen, unter dem er künftig die Schlagerwelt aufmischen sollte: Christian Anders.

Der leidenschaftliche Kampfsportler (unter anderem Karate) bekam einen Plattenvertrag und landete im Juli 1969 seinen ersten Nummer-eins-Hit „Geh nicht vorbei“. Das Stück hielt sich 37 Wochen in den Charts. Länger noch als der Song, der Christian Anders unsterblich machen sollte: „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“. Der Schlager - eine Liebesklärung an eine Maria - ist bis heute fester Bestandteil einer jeden Party. Für den Song kennt den 74-Jährigen wirklich jedes Kind. Jetzt schickt sich Christian Anders offenbar an, sein Comeback zu geben.

Schlagersängerin Beatrice Egli ist in tiefer Trauer wegen eines Ereignisses.*

Schlagerstar plant Mega-Comeback mit Ozzy-Osbourne-Nummer

Gegenüber bild.de sprach der Schlagerstar (Das sind die größten Schlagershows im deutschen Fernsehen*) wenige Tage vor seinem 75. Geburtstag. Dabei schoss er vor allem gegen Schlagerqueen Helene Fischer (35). Christian Anders wörtlich: „Bei ihr bejubeln die Leute vor allem das ganz Brimborium um sie herum, diese Möchtegern-Las-Vegas-Seite. Wenn Helene Fischer einen Buckel hätte und damit allein auf der Bühne stünde, würde keiner hinhören. Mich berührt sie nicht.“ Interessant für Fans der Schlagerikone wird es dann wenig später. Christian Anders sagt: „Nach zehn Jahren Verhandlungen ist es meiner Frau gelungen, sich mit Ozzy Osbourne zu einigen. Ich darf seinen Hit ,Dreamer‘ singen.“ Bis zum Mega-Comeback wird es also nicht mehr allzu lang dauern.

Ozzy Osbournes „Dreamer“ will Christian Anders covern.

Ozzy kam als John Michael Osbourne (71) zur Welt. Die lebende Legende war fast 20 Jahre Frontmann der Heavy-Metal-Band Black Sabbath. Reden machte der Sänger von sich aufgrund seiner jahrzehntelangen Drogensucht, mehrerer Reality-Shows und der Tatsache, dass er 1982 einer Fledermaus den Kopf abbiss. Mit Schlager hat Ozzy Osbourne eigentlich nichts am Hut, von daher darf man gespannt sein, wie das Cover des 2002er-Hits „Dreamer“ von Christian Anders klingen wird. 

Die Band Klubbb3 hat sich in der Szene des Schlagers einen Namen gemacht*. Doch müssen Fans nun bangen? Florian Silbereisen ließ im TV eine Bombe platzen.

Lesen Sie mehr zum Thema Schlager bei extratipp.com*Nino de Angelo keilt gegen Branche: "Früher, da brauchte es..."

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen Digital Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte, dpa

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT