Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sara Kulka: Walter sollte Dschungelkönig werden

Sara Kulka ist raus. Foto: Geisler-Fotopres/dpa
+
Sara Kulka ist raus. Foto: Geisler-Fotopres/dpa

Berlin/Coolangatta (dpa) - Die abgewählte Dschungelcamp-Kandidatin Sara Kulka (24) würde die Siegerkrone am liebsten auf dem Kopf von Walter Freiwald (60) sehen.

«Wenn jemand authentisch ist, dann Walter», sagte das Model am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Am Vorabend hatten die Zuschauer sie aus der RTL-Show hinausgewählt.

Freiwald sei «ein herzensguter Mensch und ich wünsche ihm die Krone», sagte Kulka. «Er ist der, der es am meisten will. Die anderen jammern, dass sie keinen Bock haben, aber Walter will das Ding. Und er soll das Ding auch bekommen.» Der Teleshopping-Verkäufer habe im Camp «kein Gesicht aufgesetzt. Er sagt es, so wie es ist. Er ist ein ehrlicher Mensch. Entweder die Menschen können mit Ehrlichkeit umgehen, oder sie sollen es sein lassen. Aber die Menschen, die damit nicht umgehen können, sind auch keine ehrlichen Menschen.»

Ihre Teilnahme bei der RTL-Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» habe sie zwar nicht verändert, aber «defintiv stärker und taffer» gemacht. «Der schönste Moment im Camp war es, glaube ich, als wir Schokolade gekriegt haben. Da gab es nicht so viele schöne Momente.» Anschlussprojekte habe sie noch nicht. «Keine Ahnung, ich hab ehrlich gesagt nichts vor, keine Angebote», sagte die 24-Jährige. «Das, was kommt, nehme ich mit, und alles andere ergibt sich.»

Dschungelcamp 2015

Kommentare