„Das möchte man nicht wieder sehen“

Prinz George spielt friedlich mit seiner Mutter - doch ein Detail macht die User richtig sauer

+
Herzogin Kate und Söhnchen George bei der Maserati Royal Charity Polo Trophy in Großbritannien

Herzogin Kate genießt freie Zeit mit Söhnchen George. Total idyllisch. Doch der Schein trügt. 

Tetbury - Auf den ersten Blick sind es idyllische Bilder: Herzogin Kate (36) sitzt mit ihrem Söhnchen George ganz entspannt im Gras, der kleine Prinz (3) albert höchst vergnügt mit seiner Mama herum. Doch betrachtet man man die Aufnahmen, die während eines Charity-Polo-Turnier in Tetbury (westlich von London) entstanden, näher, entdeckt man Details, die viele User richtig wütend machen. Es ist das Spielzeug von Klein-George, das für Fassungslosigkeit sorgt. 

Auf den Fotos spielt der künftige britische Thronfolger mit einer Pistole und einem Messer herum. „Das ist etwas, was man nicht wieder sehen möchte“, macht sich eine Userin empört Luft. „Der kleine Prinz George darf mit einer Pistole spielen! Die Liberalen müssen völlig entsetzt sein!“ 

„Das ist überhaupt nicht mehr ok.... Kein Kind in diesen Tagen und in diesem Alter sollte eine Pistole als lustiges Spielzeug betrachten. Dies alles wirkt viel zu echt ... (und ich liebe Prinz George, versteht mich nicht falsch!)“, twittert ein weiterer Fan.  

Das sagen die Experten

Und was sagen die Experten? Laut der Website „kinder.de“ gehen Psychologen davon aus, dass Kinder nicht Gewalt, sondern das Machtgefühl, das ihnen eine Spielzeugwaffe verleiht, genießen. Nicht die Waffe mache aggressiv. Das Spiel mit der Waffe führe lediglich dazu, dass die vorhandenen Aggressionen gezeigt würden.

Die spannendsten Geschichten rund um das britische Königshaus:

Herzogin Meghan feiert erstmals Queen-Geburtstag  

es

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser