Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Show-Neuauflage

«Montagsmaler»-Moderator Cantz kann nicht malen

Guido Cantz haucht einem Klassiker neues Leben ein. Foto: Henning Kaiser
+
Guido Cantz haucht einem Klassiker neues Leben ein. Foto: Henning Kaiser

Guido Cantz ist froh, dass er bei er Neuauflage der «Montagsmaler» nicht selbst antreten muss. Seine Zeichenkunst stuft er als eher beschränkt ein.

Baden-Baden/Köln (dpa) - Der Komiker und Moderator Guido Cantz (47) präsentiert zwar die Neuauflage des Unterhaltungsklassikers «Die Montagsmaler», kann aber selbst nicht gut mit dem Stift umgehen.

«Malen und Zeichnen kann ich gar nicht, das ist eine Katastrophe», sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Er sei daher froh, nicht selbst in der Show antreten zu müssen, bei der einer malt und die anderen möglichst schnell Begriffe erraten müssen. «Ich hatte sogar mal eine 4- in Kunst!», sagte Cantz.

Die kultige Rateshow kehrt am Montag (27. August, 22.45 Uhr, SWR Fernsehen) 22 Jahre nach ihrer bislang letzten Sendung wieder ins Fernsehen zurück. Zum ersten Mal hatte Moderator Frank Elstner (76) die Show 1974 präsentiert.

"Die Montagsmaler" im SWR

Kommentare