Laufsteg-Provokation

Mailand Fashion Week: Model mit drei Brüsten schockiert die Modewelt

+
  • schließen

Es sollte eigentlich um Mode gehen, doch beim Fashionlabel GCDS sprach jeder nur über dieses sehr spezielle Dekolleté

Mailand - Die Mailänder Modewoche zählt neben den sogenannten Fashion Weeks in New York, London und Paris zu den wichtigsten Leistungsschauen der Modebranche. Hier zeigen namhafte Top-Designer wie Giorgio Armani, Donatella Versace und Miuccia Prada ihre Entwürfe für die nächste Saison. Um bei der Masse an gezeigten Klamotten mit der eigenen Kollektion nicht unterzugehen, müssen sich besonders die kleineren Modelabels etwas Spezielles einfallen lassen, dass ihnen die Aufmerksamkeit der geladenen Einkäufer und Redakteure sichert.

Drei Brüste erregen mehr Aufmerksamkeit als zwei

So geschehen bei der  Präsentation der Frühjahr-Sommer Kollektion 2019 des italienischen Fashionlabels GCDS - God Can`t Destroy Streetwear (T-Shirts ab 120 Euro). Zum Auftakt der 15-minütigen Fashionshow lief noch alles seinen gewohnten Gang. Kastig geschnittene Stücke in Schwarz, Grau und Khaki. Gefolgt von immer kürzer geschnittenen und bunteren Outfits. Es ist Halbzeit als schließlich ein Model mit einem ungewöhnlichen Dekolletée über den Laufsteg stakst. Unter ihrem knappen Sport-BH aus mintfarbenen Stretchgewebe pressen sich drei statt zwei Brüste hervor.

Starmodel Mini Harlow, wegen ihrer Hautfleckenkrankheit eigentlich immer ein Hingucker, ist fortan nur noch Nebensache. Mit auf den Laufsteg-Ein-und-Ausgang gerichteten Kameras warten die Blogger und Redakteure in der ersten Reihe schon gespannt darauf, ob das Drei-Busen-Model noch einmal kommt - und werden nicht enttäuscht. Noch einmal schickt GCDS ein Model mit drei Brüsten und super-harten Nippeln vors Publikum. 

Auf andere Art und Weise schockierend ist die enorme Oberweite dieser Frau, welche ihr Leben komplett „ruiniert“

Drei Brüste:  Politisches Statement oder kalkulierter Skandal?

Models, die drei Brüste am Stück rocken. War hier etwa eine seltene Laune der Natur im Spiel? Des Rätsels Lösung ist viel profaner: Hinter den Triple-Dekolletés stecken eigens für die Show angefertigte Prothesen. Hier wurden zwei Brüste in ihrer normalen Position geformt, mit einer zusätzlichen Brust dazwischen. Eine Idee des GCDS-Chefdesigners Giuliano Calza. Der Look, der an einen Charakter aus dem Science-Fiction Film „Total Recall“ mit Arnodl Schwarzenegger erinnert, sollte der Show ein „dystopisches“ Gefühl geben. Also das Gefühl eines pessimistischen Zukunftsbildes transportieren. 

Konkret auf seine Models mit den drei Brüsten angesprochen, erklärte Calza seine Vision so:

Als meine Mutter vor zwei Jahren an Brustkrebs erkrankte, war das wie ein Weckruf für mich, endlich über die Zukunft nachzudenken. In einer Zeit, in der Kunst und Kultur mehr als jemals zuvor genährt werden müssen, dachte ich, drei Brüste wären hilfreich. Ich wollte ein politisches Statement setzen.

Ob diese Botschaft von jedermann auch so verstanden wurd, bleibt ungewiss. Sicher ist, dass es GCDS gelungen ist, mit seinem Busen-Dreier, auf sich aufmerksam zu machen.

Vor den dreibrüstigen Models gab‘s schwangere Männer

Dies ist das zweite Mal in jüngerer Zeit, dass prothetische Körperteile auf den Runway geschickt wurden,  um ein gesellschaftspolitisches Statement zu setzen. 

Während der Männermodenschauen Anfang des Jahres in Paris liefen männliche Models bei der Xander Zhou-Show mit gefälschten, schwangeren Bäuchen über den Laufsteg, um zu zeigen, dass die Marke "bereit ist, eine Zukunft der männlichen Schwangerschaft willkommen zu heißen. 

Sven Barthel

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT