Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

GNTM-Model

Miriam Höller hat eine neue Liebe

Model Miriam Höller hat einen neuen Freund. Foto: Henning Kaiser
+
Model Miriam Höller hat einen neuen Freund. Foto: Henning Kaiser

Sie musste schwere Schicksalschläge ertragen. Jetzt hat Model Miriam Höller einen neuen Feund.

Red Lake (dpa) - Miriam Höller, Ex-Kandidatin der Castingshow «Germany's Next Topmodel» (GNTM), zeigt sich nach zwei schweren Schicksalsschlägen wieder glücklich. Auf Facebook postete die 31-Jährige aus Mülheim an der Ruhr am Freitag ein Foto von sich mit ihrem neuen Freund aus Kanada. Auch «Bild» berichtete darüber.

Im Juli 2016 hatte sich Höller bei einem Stunt beide Füße gebrochen, kurz danach starb ihr Verlobter, Stuntman Hannes Arch, bei einem Helikopter-Absturz. Durch Freunde lernte sie im kanadischen Red Lake den Forstwirtschaftler Nate kennen, bei dem das Model inzwischen auch wohnt. Für sie sei er der Held ihrer Geschichte, schreibt Miriam auf ihrem Facebook-Profil.

«Nate ist liebevoll, aufmerksam, lustig, verantwortungsvoll und mitreißend, er bringt mich jeden Tag zum Lachen, wir teilen die gleichen Werte und haben dieselben Zukunftsvisionen. Nate ist jemand, mit dem ich in die Zukunft träumen möchte.»

Höller war 2010 Kandidatin bei der von Heidi Klum präsentierten ProSieben-Show «Germany's Next Topmodel» und arbeitet als «Actionmodel» und Stuntfrau.

Miriam Höller auf Facebook

Kommentare