Sängerin viel unterwegs

Lena Meyer-Landrut: Durchsichtig-Fotos! Und eine Mega-Begegnung bei einer Preisverleihung

+
Lena Meyer-Landrut bei der 1Live-Krone-Verleihung.

Lena Meyer-Landrut hat ihre Fans zuletzt mit vielen Bildern auf Instagram beglückt. Jetzt zeigt die Sängerin sich mit einem Idol.

Lena Meyer-Landrut wird zum Groupie

Update vom 10. Dezember 2018: Hat da etwa jemand sein großes Idol getroffen? Lena postete gleich zwei Fotos von ihrer Begegnung mit Elektro-Superstar Felix Jaehn bei der 1-Live-Krone-Verleihung. Auf dem zweiten strahlte sie wie ein Honigkuchenpferd.

Sein Casual-Outfit passte dabei perfekt zu Lenas Pyjama-Look.

Lena Meyer-Landrut: Auf Durchsichtig-Foto folgt ein „Oben ohne“-Bild

Update vom 7. Dezember 2018: Am Donnerstagabend wurde die 1Live-Krone in Bochum vergeben. Und Lena Meyer-Landrut trug gleich ZWEI bemerkenswerte Outfits. Auf dem roten Teppich tauchte sie im derzeit sehr angesagten Pyjama-Look auf. 

Lena Meyer-Landrut im Pyjama-Look auf dem roten Teppich.

Wer irgendwelche Einblicke erhofft hatte, wurde bei dem Schlabber-Outfit nicht belohnt. Wohl aber bei der After-Show-Party. Denn Lena zog sich offenbar um und tauchte beim gemütlichen Beisammensein danach in einem bauchfreien Glitzer-Top und lässigen grünen Cargo-Pants auf.

Lena Meyer-Landrut: Nach Durchsichtig-Foto jetzt auch noch „oben ohne“ zu sehen

Update vom 6. Dezember 2018: Um die Verkäufe und Streams ihrer neuen Single anzuheizen - und auch ihre Fans - postet Lena Meyer-Landrut gerade eifrig heiße Fotos auf Instagram und begeistert damit ihre 2,3 Millionen Follower.

Weil man sich im Winter schwerlich leicht bekleidet zeigen kann (außer der Pulli ist durchsichtig wie vor ein paar Tagen), hat Lena eine Aufnahme aus dem Sommer ausgegraben. Einfach so. „Weil ich die Sonne vermisse. Sommer-Rückblende zum Sommersprossen-Ich“, schreibt die Sängerin zu dem Bild. 

Die Fans finden es toll. Nicht nur wegen der Sommersprossen. Kommentare wie „Wow du bist die Verführung pur“ und „Wunderschöne Frau“ sind sicherlich auch ihrem Outfit geschuldet. Denn ihr Top ist gaaaaanz tief geschnitten und legt einen Teil ihrer Oberweite frei. Dazu ist es völlig schulterfrei - „oben ohne“, sozusagen.

Alle, die sich unter einem „Oben ohne“-Bild aber trotzdem etwas anderes vorgestellt haben, finden hier, wonach sie gesucht haben: tz.de* zeigt echte Oben-ohne-Fotos von Lena Meyer-Landrut aus der Abteilung „Jugendsünden“.

Video: Lena Meyer-Landrut - „Happy über neue Musik“

Lena Meyer-Landrut: Weiteres Foto im selben Outfit

Update vom 5. Dezember 2018: Nach ihrem Foto im leicht durchsichtigen Oberteil (siehe unten) hat Lena Meyer-Landrut am Dienstagabend ein weiteres im selben Outfit gepostet. Es wurde offenbar backstage aufgenommen. Aber: Diesmal kann man nicht mal mit viel Fantasie durchschauen. Dafür gibt es ein breites Lächeln gratis. „Sende love raus, all the time“, schreibt sie dazu mit Herzchen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Sende Love raus, all the Time ❤️ . . . Only Love, L

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Lena Meyer-Landrut: Doppelter Busen-Blitzer bei Live-Auftritt - und Hand in der Hose

Update vom 1. Dezember 2018: War es Absicht? War es ein Versehen? Oder ein gewolltes Versehen? Lena Meyer-Landrut hat am Sonntagmittag mehrere Fotos auf ihrer Instagram-Seite gepostet, aufgenommen bei der RTL2-Show „The Dome“, die ein spektakuläres Comeback feierte. Die Aufzeichnung fand am Freitag statt, ausgestrahlt wurde die Sendung am Samstag.

Das erste Bild sticht ins Auge: Lena, die ganz in Weiß gekleidet ist, wird von Tänzerinnen in Rot umringt. Blickfang ist aber nicht nur ihr zufriedener Gesichtsausdruck. Denn ihr weißes Oberteil ist offenbar ein bisschen durchsichtig und sorgt für einen kleinen, aber durchaus sichtbaren doppelten Brustwarzen-Blitzer. Die Fans reagieren prompt - denn einzelnen ist der Durchblick ebenfalls aufgefallen. „#lenahatnippel“, „Hot“ oder „Nice pic“ lauten die Reaktionen. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Thank you @thedome.official @josephstrauch

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Es ist eine ganze Bilderserie - die weiteren Fotos lassen sich durch Wischen bzw. Klicks auf die Pfeile abrufen. Darunter: Lena beim Interview, Lena beim Knuddeln mit einer anderen Frau und gleich mehrfach: Lena mit maximaler Power auf der Bühne. Dazu ist ein weiteres intimes Foto dabei: Lena am Waschbecken auf der Backstage-Toilette - ihre Hand lasziv in die Hose gesteckt. Ein ungewöhnlicher Einblick hinter die Bühne.

Die Fans sind begeistert von der Foto-Flut. „Maus alle Bilder sind wunderschön“, „Just wowi“ und „So eine Powerfrau“ lauten weitere Reaktionen.

Lena Meyer-Landrut: Gewagtes neues Musikvideo veröffentlicht

Update vom 29. November 2018: Das neue Video ist da! Am Donnerstag um Punkt 19 Uhr wurde wie angekündigt der Clip zu „Thank you“ von Lena Meyer-Landrut veröffentlicht. Mit verschiedenen Posts hatte sie zuvor schon die Spannung angeheizt.

Den ersten Wow-Effekt gibt es gleich zu Anfang: A capella singt Lena rührende Worte, sie trägt ein knallrotes Outfit und schaut in den Spiegel. Erst nach rund 50 Sekunden setzt der Beat ein. Menschen liegen auf dem Boden, immer wieder schauen Lena und die anderen Darsteller nachdenklich.

Dann eine große Überraschung: ein Gesprächseinschub mitten im Musikvideo! Lena öffnet ihr Herz mehreren Menschen, die sie aufmerksam anblicken. „Ich glaube, ich kann mich ganz gut damit identifizieren, was du sagst. Dass man vor Veränderung Angst hat. Wenn man es dann macht, dass man sich danach besser fühlt, ja, dass man irgendwie versucht, der Angst nicht so viel Raum zu geben“, sagt Lena unter Tränen, die sie sich aus dem Gesicht wischt.

Starker Auftritt: Lena unter Tränen.

Die Szene ist gleich in mehrerlei Hinsicht beeindruckend - denn Lena traut sich einiges. Zum einen unterbrechen nur wenige Künstlerinnen und Künstler ihre Songs in Musikvideos für derart ausführliche Gesprächseinschübe. Zum anderen ist Lenas Tränen-Auftritt samt den offenen Worten äußerst mutig.

„Thank you“ von Lena Meyer-Landrut: Hier sehen Sie das Musikvideo

Es folgt der Refrain: „Thank you for knocking me down cause these scars have just made me stronger.“ Wer bis dahin noch nicht das Thema des Songs erkannt hat, bemerkt es spätestens jetzt. „Danke dafür, mich zu Boden zu schlagen, denn diese Narben haben mich nur stärker gemacht“, lautet die Refrainzeile übersetzt.

Später gibt es weitere Gesprächsfetzen, dazu haut Lena gegen einen Pfosten. Oder lehnt sich dagegen und scheint Luft holen zu müssen.

„I am stronger now, and I am wiser now“ („Ich bin jetzt stärker, ich bin jetzt klüger) lautet dann eine Textzeile, und unter Tränen lächelt Lena.

Es folgt ein beeindruckender, leicht gruseliger visueller Effekt: Lena schwebt direkt unter der Decke, umringt von den anderen Protagonisten, die zu Beginn des Videos noch am Boden lagen.

Kurz vor Ende des neuen Musikvideos schwebt Lena Meyer-Landrut unter der Decke.

„Thank you“ von Lena Meyer-Landrut: Fans beeindruckt von neuem Video 

Das Musikvideo endet mit einer schlichten Texttafel. „Es kostet Mut sich zu öffnen, aber nur so finden wir zueinander.“ 

Ein hochemotionaler wie beeindruckender Clip. Das finden auch die ersten, die es gesehen haben. „Das ist so schön geworden“ oder „OMGGGG LENAAAA ICH LIEBE ES“ (mit vielen Herz-/Wein-Emojos) lauten die ersten Reaktionen unter dem YouTube-Video.

Lena Meyer-Landrut postet Video: Fans reagieren irritiert auf ihr Outfit

Update vom 28. November 2018: Lena Meyer-Landrut zieht derzeit alle Register auf Instagram. Heiße Fotos in knappen Tops gehören dazu. Nun hat die Sängerin ein Video auf Instagram gepostet, das ihre Follower so mächtig ins Grübeln bringt. Im Mittelpunkt steht natürlich Lena Meyer-Landrut selbst.

Um sich in Szene zu setzen, hat die 27-Jährige ein transparentes Oberteil an. Der Rolli sieht auf den ersten Blick zwar ziemlich hochgeschlossen aus, doch wer genau hinguckt, erkennt mehr. Das Top ist bauchfrei und deutlich zeichnet sich unter diesem durchsichtigen Stöffchen mehr als ihre wohlgeformte Silhouette ab. 

Video: Lena und Lena singen gemeinsam Weihnachtslied

Lena Meyer-Landrut präsentiert sich im schummrigen Licht und ohne Ton 

Auffallend, der Mini-Clip wurde in einem ziemlich düsteren Licht gedreht. Die Reaktionen der Fans auf diese dunkle Atmosphäre folgen prompt: „Möchte nur mal wissen, wer für das Schummerlicht verantwortlich ist!“, fragt eine Userin. „Was ist das? Blaues Licht! Was macht es? Es leuchtet blau“, will ein anderer wissen. Ganz knapp stellt ein Fan bloß fest: „Ganz großes Kino“. Neben Kritik gibt es aber auch Applaus für die schummrigen Bilder, wie „Geiles Licht!“, „Omg“ und „so cool“. 

Zweiter Aufreger in den Kommentaren ist, eine andere Sache. Das schummrige Video ist komplett ohne Ton. Kein Muks ist zu hören. Genervt schreibt ein User: „Ohne Ton, da sage ich: thank you!“ Damit spielt der User direkt auf den Kommentar von Lena Meyer-Landrut an. Denn, sie hat zum Video nur das Wort „You“ gepostet.

„Thank you“ heißt der neue Song von Lena Meyer-Landrut. Mit dem geheimnisvollen Insta-Clip möchte die Sängerin offenbar für die Videopremiere am 29. November 2018 (19 Uhr) die Werbetrommel rühren.   

Lena Meyer-Landrut postet nächstes heißes Bild - doch eigentlich sollte es um etwas anderes gehen

Update vom 27. November 2018: Lena Meyer-Landrut kann es einfach nicht lassen, regelmäßig postet sie ein laszives Bild nach dem anderen. Auch auf ihrem neuesten Instagram-Foto zeigt sich die Sängerin ziemlich heiß. „Dame in Rot“ bezeichnen sie ihre Fans nicht zu Unrecht. Mit einem roten Rock und bauchfreiem, langärmligem Shirt räkelt sich die 27-Jährige offenbar in einem Aufzug.

Die Fans finden das Bild richtig heiß und kommentieren: „Hammer-Look“, „Toll siehst du aus“ oder „Traumfrau“. Einige User stachelt das Bild zu weitaus pikanteren Fantasien an. Da ist der harmloseste Beitrag noch: „Schleife drum und im Schlafzimmer auspacken.“ 

Doch eigentlich sollte es bei dem Bild um etwas ganz anderes gehen, nämlich um Lena Meyer-Landruts Gesprächsrunde auf YouTube. Dabei philosophierte die Sängerin mit sieben weiteren in der Branche tätigen Personen über ganz individuelle Ängste, Probleme und deren Lösungen. Fast zwei Stunden dauert der Stream, und selbst wenn man laut dreht, versteht man kaum ein Wort der Diskussion. Lena Meyer-Landrut macht nichtsdestotrotz mit ihrem neuen Beitrag mächtig Werbung für den YouTube-Talk. Doch darüber diskutieren unter ihrem Post die Wenigsten. 

Lena Meyer-Landrut: Weitere Fotos ohne BH

Update vom 26. November, 12.30 Uhr: Die verschiedenen Bilder, die von der Plattenfirma zum neuen Album bereitgestellt werden, entstanden offenbar alle in denselben Räumlichkeiten. Dafür hatte Lena auch verschiedene Outfits dabei. Aber hat sie daheim etwa vergessen, die Unterwäsche für den Oberkörper einzupacken? Auch auf diesem Foto pfeift sie ganz offensichtlich auf den BH:

Ein weiteres Foto aus dem Shooting.

Wenn uns weitere Fotos erreichen, werden wir Ihnen die natürlich nicht vorenthalten.

Auch auf dem Instagram-Account von Lena Meyer-Landrut geht es dieser Tage rund. Am Sonntag ist dort ein neues Video aufgetaucht - es soll offensichtlich neugierig machen auf den Musikclip zu ihrer neuen Single „Thank you“, der am Freitag veröffentlicht werden soll.

Dabei geht es aber viel weniger um die Optik. Sondern es wird emotional. Es kommen mehrere Protagonistinnen und Protagonisten zu Wort, die offenbar schwierige Zeiten durchlitten haben. Vieles bleibt aber noch im Kryptischen, Unklaren. Die Auflösung folgt dann wohl am Freitag, wenn das „Thank you“-Video erscheint.

Lena Meyer-Landrut ohne BH: Dieses Foto zieht Blicke auf sich

Update vom 22. November, 16.35 Uhr: Ohne Hose? Das hatten wir ja schon mal zur WM bei Lena Meyer-Landrut. Jetzt gibt es die hübsche Sängerin ganz offensichtlich ohne BH zu sehen. Ein bemerkenswertes Bild ist nämlich unter den Pressefotos von Lenas Plattenfirma aufgetaucht: Sie trägt darauf nur ein enges graues Oberteil mit Doppelträgern - und es sind am Oberkörper nicht die geringsten Spuren von Unterwäsche zu sehen. Ganz im Gegenteil: Das Top wirkt auch noch leicht transparent.

Ob es nur ein Schatten ist, der diesen optischen Effekt verursacht oder ob da wirklich etwas durchblitzt? Möglicherweise auch ein Pflaster, das das Nötigste kaschiert? Das bleibt der Fantasie überlassen. Oder Sie schauen einfach auf Lenas hübsches angedeutetes Lächeln:

Blitzt da was durch oder nicht? Entscheiden Sie selbst. BH trägt Lena Meyer-Landrut jedenfalls keinen.

Anlass für die Fotosession war die neue Single „Thank you“, die vor wenigen Tagen veröffentlicht wurde. Und die Lenas kommendes Album „Only Love, L“ ankündigt. Die Platte, die mehrfach verschoben wurde, soll nun am 5. April 2019 erscheinen.

„Ich wollte ein Album machen, das ich MEIN Album nennen konnte. Doch dafür musste ich erst einmal alles anhalten, um mich selbst einzuholen und wieder meine Mitte finden zu können. Ich musste für mich selbst beantworten, was und wohin ich möchte. Diese Zeit war wichtig und umso mehr freue ich mich, alles was entstanden ist, jetzt mit der Welt zu teilen“, sagt Lena.

Dieses Foto stammt wohl aus der selben Session:

Ein Foto aus der selben Session - mit dem selben Outfit.

Update vom 21. November 2018 19.26 Uhr: Lena spricht über den Hass im Netz

Lena Meyer-Landrut hat ein neues Album: Die erste Single heißt „Thank you“ und klingt deutlich peppiger als das eher ruhige letzte Album „Crystal Sky“, das vor drei Jahren auf den Markt kam. Doch die Themen in dem Song sind ernst: Es geht um Diskriminierung und Hass. Im Interview mit Spiegel Online erklärte die Sängerin, warum sie sich zu Jahresanfang lange aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte.

„Es war viel los, viel Lärm. Viele Dinge prasselten auf mich ein, ich habe viel reagieren müssen. Ich habe den Fokus auf mich und meine Mitte verloren. Ich musste alles einmal reflektieren und aufarbeiten, das war der Grund, warum ich mir dann auch eine kleine Auszeit genommen habe, die breit als Krise diskutiert wurde. Dabei war es gar keine Krise im eigentlichen Sinne, sondern der Moment, in dem ich mir gesagt habe, jetzt ändere ich etwas.“ Sie habe „alles ausgeschaltet“ und könne sich jetzt wieder „besser hören“, erklärt die Sängerin.

Auch zu ihremkontroversen F*tze-Post bei Instagram, den sie ebenfalls dazu nutzte, auf Anfeindungen im Internet aufmerksam zu machen, äußerte sich Meyer-Landrut: „Für mich sind das nicht nur Begriffe, die mir online entgegengeworfen werden, sondern zum Teil auch durch die Medien oder direkt ins Gesicht. Teilweise bekomme ich das tagtäglich zu hören. Mir ist es wichtig, mich dazu zu äußern, gerade weil ich etwa von jüngeren Fans weiß, dass denen das auch passiert.“

Sie rät Opfern von Anfeindungen, „mit Leuten zu sprechen, denen man vertraut, sich selber die Zeit zu nehmen, sich zuzuhören. Jeder hat auf seine eigene Art, damit zu kämpfen, und es ist egal, ob jemand wahnsinnig viel Feedback bekommt wie ich oder ob das nur im Freundeskreis, im Job oder im Dorf passiert. Jeden trifft das am gleichen Fleck.“

Die öffentlichen Meinungen über sie habe sie erst deutlich nach ihrem großen ESC-Erfolg so richtig wahrgenommen: „Das war aber auch eine sehr laute Zeit für mich, und ich habe es geschafft, mich von Vielem fernzuhalten. Später gab es den Moment, an dem man sich daran gewöhnt, einfach weil viele Leute eine Meinung über mich haben. Das geht aber auch nicht spurlos an mir vorbei.“

Sie zieht dennoch auch viel Positives aus den Herausforderungen der letzten Jahre: „Ich glaube, man wächst durch Widerstand, weil man viel Kraft für etwas aufwenden muss und dadurch lernt, Erfahrungen macht und etwas für sich selber schafft.“ Deshalb sei das Thema ihres Albums auch die Liebe: „Deshalb heißt das Album auch ‚Only Love L‘. Das ist meine Unterschrift unter jedem Brief, einfach weil ich es schön finde, Dinge mit Liebe und einem guten Gefühl zu beenden.“

Video: Arroganz ist oftmals ein Schutzmechanismus

News vom 21. November 10.54 Uhr: Lena rutscht Träger runter - Fans sind erfreut

Hannover - Sängerin und Instagram-Star Lena Meyer-Landrut (27) ist es gewohnt, dass ihre Fotos im Netz heiß diskutiert werden. Kaum postet sie ein Foto, schon kommentieren ihre 2,3 Millionen Fans eifrig drauf los.

Dabei zieht die Gewinnerin des „Eurovision Song Contest“ aus dem Jahr 2010 aber auch regelmäßig Shitstorms und fiese Lästereien auf sich. Deshalb engagiert sich die 27-Jährige gegen Hass im Netz, der vor allem weibliche Prominente in extremer Form trifft.

Mal ist den Fans das Outfit zu knapp, mal ist Lena zu dünn - so gut wie immer gibt es etwas auszusetzen. Aber nicht so bei ihrem neuesten Foto - und das, obwohl die Sängerin mal wieder tief blicken lässt - oder gerade deswegen? Hat Lenas Engagement Wirkung gezeigt, und ihre Fans akzeptieren endlich, dass Freizügigkeit kein Grund ist, eine Frau zu beschimpfen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

We are now. ♥️

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut) am

Reaktionen auf neues Bild von Lena Meyer-Landrut

Auf dem Bild sitzt Lena mit weiter golden schimmernder Hose und weißem Basic-Top bekleidet in der Hocke. Sie blickt verträumt in die Kamera, dazu schreibt sie: „Wir sind jetzt“. Ein Detail fällt bei dem Foto besonders ins Auge: ihr verrutschter Träger. Ob die tiefen Einblicke gewollt sind oder nicht - die Fans sind wegen des Schnappschusses auf jeden Fall völlig aus dem Häuschen.

Fast ausschließlich positive Kommentare wie „Tolle junge Frau!“ und „Sehr hübsches und süßes Bild von dir, siehst super aus“ erntet das Bild.

Alle Neuigkeiten rund um Lena Meyer-Landrut aus den Wochen zuvor lesen Sie hier.

Auch interessant: Seit ihrer Trennung von Ehemann Sky hat sich Mirja du Mont optisch ganz schön verändert. Aus der braven Blondine wurde nach und nach ein verruchter Vamp.

Lesen Sie auch: Der Eurovision Song Contest 2019 ist wieder in aller Munde. Aktuell sorgt dafür auch eine: Hyäne Fischer. Wer ist die Frau, die Österreich unbedingt vertreten will?

Lesen Sie auch: Mann führt Beziehung mit Zwillingsschwestern - doch ein Wunsch der beiden bringt ihn an seine Grenzen

Zurück zur Übersicht: Stars

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser