„Mit einem lachenden und einem weinenden Auge“

Abschied von GZSZ-Star: Warum sie aus der Soap aussteigt

+
Wird GZSZ verlassen: Lea Marlen Woitack.

Schluss bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“! Nach über vier Jahren wird sie die Sendung verlassen, wie RTL mitteilte. 

Berlin - Nach gut fünf Jahren wird Schauspielerin Lea Marlen Woitack aus der populären RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ aussteigen. Das teilte der Kölner Privatsender am Freitag mit. Mit ihrer Rolle als Sophie Lindh hatte die heute 31-Jährige im März 2014 bei Folge 5464 ihren Einstand. 

Lea Marlen Woitack: Auf zu neuen Projekten 

„Meine Zeit in der Serie geht zu Ende. Es waren intensive Jahre, in denen ich unglaublich viel gelernt und ganz besondere Menschen kennengelernt habe. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich verabschiede mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von meiner Rolle Sophie Lindh, dem ganzen Team und freue mich nun auf die spannende Zeit, die vor mir liegt“, sagte die Schauspielerin laut Mitteilung. 

Woitack wolle sich künftig anderen Projekten widmen. Wie sie aus der Serie ausscheiden werde, ließ RTL offen. 

Doch sie ist nicht die Einzige, die aussteigen wird. Auch Philip Höfer wird die Serie verlassen.

dpa 

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT