Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lady Gaga: SO haben Sie die Pop-Queen noch nie gesehen

  • Luisa Griesbaum
    VonLuisa Griesbaum
    schließen

Lady Gaga ist eine echte Diva, die einfach alles tragen kann.

Update 28. Januar: Lady Gaga und Bradley Cooper sind mit ihrem Musikfilm "A Star Is Born" achtmal für einen Oscar nominiert. Die beiden zeigen sich vertraut bei gemeinsamen Interviews. Deshalb wird heftig über eine heimliche Liebe zwischen den beiden spekuliert. Der jüngste Auftritt bei der Show von Lady Gaga in Las Vegas heizt noch intensiver die Gerüchteküche an. Bradley Cooper und Lady Gaga tauschen intensive Blicke und Berührungen aus. 

Los Angeles - Wer in Hollywood auffallen will, der muss schwere Geschütze auffahren. Schließlich gibt es kaum ein Outfit, das nicht schon getragen, kaum einen Haarschnitt, der nicht schon ausprobiert wurde und kaum einen Skandal, der nicht schon einmal dagewesen ist. Darüber scheint sich Neu-Hollywood-Star Lady Gaga im Klaren zu sein, denn um ihren neuen Film „A Star is Born“ zu promoten (Filmstart in Deutschland: 4. Oktober), macht sie keine halben Sachen. Ganz im Gegenteil: Die Sängerin/Schauspielerin zieht bei Instagram tatsächlich völlig blank - zur Freude ihrer Fans und vermutlich auch der Produktionsfirma von „A Star is Born“.

Lesen Sie dazu auf *tz.de: Lady Gaga fragt auf Twitter, was Fortnite ist – und die Fans rasten aus.

Schließlich soll der Film an den Kinokassen möglichst viel Geld einspielen und was wäre da hilfreicher, als eine schöne Marketingaktion im Vorfeld? Aufgrund fehlender Erklärungen zu den Insta-Schnappschüssen seitens der Pop-Diva gehen wir jedenfalls davon aus, dass es sich bei den Nackt-Postings um eine PR-Aktion für ihren neuen Film handelt, für den sie gemeinsam mit Bradley Cooper vor der Kamera stand.

Die Bilder entstammen übrigens der Kamera des berühmten US-Fotografen Eli Russell Linnetz, der auch als Lieblingsfotograf der Kardashians gilt - möglicherweise besteht da ein Zusammenhang mit dessen Vorliebe für viel nackte Haut, die der Fotograf offenbar mit einigen Mitgliedern des Kardashian-/Jenner-Clans teilt - und mit Lady Gaga.

lg

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare