#wirbleibenzuhause

Jörg Pilawa (ARD): Moderator mit Anti-Corona-Idee - Quiz-Show gegen Quarantäne-Blues

Dank Corona-Krise verbringen die meisten Bürger ihre Zeit aktuell zu Hause. Jörg Pilawa hat sich mit "Zuhause-Quiz" nun eine tolle Beschäftigung überlegt.

  • Jörg Pilawa ist ein beliebter ARD-Fernsehmoderator
  • Seit 2014 moderiert er das "Quizduell" im Ersten
  • Für die Corona-Krise hat er sich eine ganz besondere Beschäftigung einfallen lassen

Hamburg - Woche für Woche werden Fernseh-Shows aus leeren Studios gesendet, es herrscht gähnende Leere auf den Zuschauerrängen oder TV-Sendung werden vollständig ausgesetzt. Doch gerade in solchen harten Zeiten, wie die Corona-Krise es ist, ist Unterhaltung wichtiger denn je. Daher hat sich ARD-Moderator Jörg Pilawa* (54) etwas ganz besonderes für die Show "Quizduell" ausgedacht.


Jörg Pilawa (ARD): Coronavirus legt Film- und Fernsehindustrie lahm

Aktuell hält das Coronavirus die Welt in Atem. Allein in Deutschland gibt es bislang fast 62.000 bestätigte Fälle (Stand: 31.03 um 10.31 Uhr). Zahlreiche Bürger befinden sich daher im Home Office, in häuslicher Isolation oder gar in Corona-Quarantäne. Und auch Fernseh-Shows sind von dem Pandemie betroffen - zahlreiche Sendungen finden derzeit ohne Publikum statt oder ganze Produktionen wurden vorerst eingestellt, wie nordbuzz.de* berichtet.


Reichlich Zeit, die überbrückt werden will. Viele Sender greifen daher nun auch Vorproduziertes zurück. Doch Jörg Pilawa* und der Sender ARD haben sich etwas einfallen lassen, damit in der Corona-Krise trotzdem die grauen Zellen im Kopf angestrengt werden und der Spaß trotz Sorgen nicht zu kurz kommt. 

Jörg Pilawa (ARD): Mitquizzen bei "Zuhause-Quiz" - #stayathome

Der Sender ARD bringt nun in der Corona-Krise etwas Neues an den Start: "Zuhause-Quiz". Eine Live-Show in der App "Quizduell"* mit Jörg Pilawa, die ab Montag, den 30. März etwas Zeit totschlagen soll. Eigentlich ist der Hype um die App "Quizduell" längst Geschichte, nur noch "Quizduell-Olymp" mit ARD-Moderator Jörg Pilawa sorgte noch regelmäßig für gute Quoten. Doch nun darf jeder sein Handy wieder in die Hand nehmen, sich die App downloaden und fleißig mitraten - gemäß #wirbleibenzuhause.

Los geht's montags bis donnerstags um 18.50 Uhr und freitags um 19.50 Uhr, für jeweils 15 Minuten in der ARD-App, live aus dem Home Office-Studio von Jörg Pilawa. Also pünktlich zum Ende von "Wer weiß denn sowas?" mit Kai Pflaume, Bernhard Hoëcker und Elton im Ersten und dem  "Quizduell-Olymp" mit Moderator Jörg Pilawa*. Das fröhliche Mitraten findet also auch in der Corona-Krise kein Ende. 

Gestellt werden neun Fragen mit Multiple-Choice-Antwortmöglichkeiten. Zusätzlich gibt es eine Kommentarfunktion in der "Quizduell"-App, wodurch die Teilnehmer an der Live-Show teilnehmen können. 

Jörg Pilawa (ARD): Live-Show in der App "Quizduell" verspricht fetten Gewinn

Zu Gewinnen gibt es natürlich auch noch etwas. Unter den Mitspielern, die alle neun Fragen richtig beantwortet haben, werden fünf Mal zehn Euro verlost. Am Ende jeder "Zuhause Quiz mit Jörg Pilawa"-Runde hat die/der Erstplatzierte im Ranking die einmalige Chance auf 100 Euro. Gespielt wird zunächst für zwei Wochen. Je nachdem, welchen Erfolg die Live-Show mit dem Fernsehmoderator aus Hamburg* feiert und wie sich die derzeitige Corona-Lage entwickelt, wird entschieden, ob es eine Fortsetzung geben wird. Derweil zog sich Jörg Pilawa bei einem Reit-Unfall eine schlimme Verletzung an der Hand zu. 

Dank Corona-Krise verbringen die meisten Bürger ihre Zeit aktuell zu Hause. Jörg Pilawa hat sich mit "Zuhause-Quiz" nun eine tolle Beschäftigung überlegt.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © ARD/Thomas Leidig/brand new media/picture alliance/dpa/Ole Spata/Montage

Kommentare