Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fußball-Weltmeisterschaft

«I love you, Toni Kroos» - Promis feiern die Mannschaft

Der Matchwinner Toni Kroos wird gefeiert. Foto: Thanassis Stavrakis/AP
+
Der Matchwinner Toni Kroos wird gefeiert. Foto: Thanassis Stavrakis/AP

Welch eine Zitterpartie: Erst in der Nachspielzeit erlöste Toni Kroos die Fans der Nationalmannschaft. Da mussten viele Emotionen einfach raus.

Berlin (dpa) - Nach dem Last-Minute-Sieg der Fußball-Nationalmannschaft über Schweden haben zahlreiche Prominente die DFB-Elf gefeiert. «I love you, Toni Kroos», twitterte der britische Sänger Robbie Williams nach Abpfiff.

Basketball-Profi Dirk Nowitzki schrieb bei dem Kurznachrichtendienst einfach nur: «Toniiiiiiiiiii». Von Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski kam ein «H.A.L.L.E.L.U.J.A.H.». Und Ex-Boxweltmeister Wladimir Klitschko meinte: «Das war Willenskraft pur. Gratulation. "Es ist nicht vorbei, bis es vorbei ist".»

Die DFB-Elf hat am Samstagabend im russischen Sotschi durch ihren 2:1 (0:1)-Sieg die Chance auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM gewahrt. Bei der Zitterpartie waren zunächst die Schweden in der ersten Halbzeit nach einem Patzer von Toni Kroos in Führung gelangt. Den entscheidenden Treffer erzielte dann auch wiederum Kroos in der fünften Minuten der Nachspielzeit. Frech kommentierte der jüngere Bruder des Real-Stars, Felix Kroos, auf Twitter: «Stark ! Ein Tor gemacht, eins vorbereitet.»

Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg reagierte nach Abpfiff mit einem «yeeeeeeesss!!!». Zuvor hatte der 32-Jährige nach dem 1:1-Ausgleich das Team von einer Hochzeitsparty aus angefeuert: «weiter so Jungs. fighten jetzt!! heimlich gucken auf der Hochzeit meines besten Freundes....», verriet Rosberg. Moderator Joko Winterscheidt twitterte: «Toni Kroos, FUSSBALLGOTT!»

«Ok, das war ein bisschen zuviel Aufregung für mich. Danke Toni Kroos, für dieses wahnsinnige Tor», schrieb Tennis-Spielerin Sabine Lisicki. «Diesen Freistoß in der 94. Minute so auszuspielen, das ist einfach Weltklasse!», kommentierte Ex-Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder. «Gratulation den Siegerjungs. Auf gehts», twitterte der frühere Kapitän Bastian Schweinsteiger. Und Ex-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann motivierte: «Niemals, niemals aufgeben.»

Ein Gruß an die Mannschaft kam auch von US-Schauspieler und Sänger David Hasselhof. Auf Instagram veröffentlichte er ein Foto von sich im Deutschland-Trikot vor einer großen Leinwand, auf der die entscheidende Spielszene zu sehen ist. Dazu schrieb der «Baywatch»-Star: «Glückwunsch Deutschland und Respekt für Schweden. Was für ein unglaubliches Spiel. Wisst ihr, ich liebe Euch Jungs!»

Tweet Rosberg

Tweet Williams

Tweet Nowitzki

Tweet Lisicki

Tweet Winterscheidt

Tweet Felix Kroos

Tweet Klinsmann

Tweet Klitschko

Kommentare