Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ist das royal?

Herzogin Meghan ohne Prinz Harry unterwegs - nun sind pikante Fotos aufgetaucht

Herzogin Meghan
+
Herzogin Meghan (37) ist allein unterwegs.
  • Martina Lippl
    VonMartina Lippl
    schließen

Herzogin Meghan (37) absolvierte ihren ersten royalen Solo-Auftritt. Selbst Prinz Harry an ihrer Seite fehlte. Nun sind pikante Fotos aufgetaucht, die für Wirbel sorgen.

Update vom 15. Oktober 2018: Herzogin Meghan ist schwanger. Fünf Monate nach der Traumhochzeit auf Schloss Windsor schweben Prinz Harry und seine Frau Megahn im Baby Glück.

Stimmen Sie ab, wer ist für Sie die Herzogin der Herzen. Kate oder Meghan?

London - Für Meghan Markle hat sich nach der Traumhochzeit mit Prinz Harry einiges geändert. Als neues Mitglied des britischen Königshauses musste die ehemalige „Suits“-Schauspielerin ihre TV-Karriere aufgeben.

Dafür darf die Herzogin von Sussex royale Termine übernehmen. Anfangs an der Seite von Prinz Harry, dann an der Seite der Queen und nun das erste Mal alleine. Und dabei hatte Herzogin Meghan offenbar großen Spaß. Die 37-Jährige kommt einem Unbekannten ziemlich nah, Körperkontakt eingeschlossen. Ist es ein Grund für Prinz Harry, eifersüchtig zu sein?

Bei diversen offiziellen Auftritten sorgte Meghan für Staunen und Kritik. Beim Hof-Protokoll schludert sie. Obendrein pfeift die Neue im Palast auf den Royalen-Knigge im britischen Königshaus. Selbst vor den Augen von Queen Elizabeth II. patzte Meghan.  

Video: Herzogin Meghan zeigt Bein

Herzogin Meghan ohne Prinz Harry unterwegs

Trotz dieser Fauxpas in der Vergangenheit durfte die frischgebackene Herzogin am Dienstag die Ausstellung „Oceania“ an der Royal Academy of Art eröffnen - und zwar ganz allein.

Für royale Verhältnisse kam der Brünetten dabei ein Fremder ungewöhnlich nah: Herzogin Meghan wurde mit einem Nasen-Busserl, einem sogenannten „Hongi“, begrüßt. Traditionell drücken Maori, die Ureinwohner Neuseelands, erst die Stirn und dann ihre Nasen aneinander. „Hongi“ bedeutet auf deutsch riechen und schnüffeln. Bei der Zeremonie geht es darum, den Atem des anderen zu spüren.

Herzogin Meghan kommt einem Fremden ganz besonders nah. Kein Grund für Prinz Harry, eifersüchtig zu sein.

Herzogin Meghan und Prinz Harry besuchen im Oktober neben Australien, Fiji und Tonga auch Neuseeland. Nun hat die 37-Jährige schon mal einen ersten Eindruck von einem Reiseziel bekommen.

Herzogin Meghan in High Heels

Übrigens strahlte Meghan bei ihrem offiziellen Auftritt Schwangerschaftsgerüchte einfach weg. Bislang schweigt der Palast zu angeblichen Baby-News. Ohne einen Ausrutscher bewegte sich die 37-Jährige über das Parkett und das in wirklich mörderisch hohen High Heels. Auf hautfarbene Strümpfe hat Meghan wohl diesmal verzichtet.

Herzogin Meghan (37) trägt schwarze High Heels.

ml

Bildquelle der Umfrage: Kate: Remko De Waal/ANP/dpa , Meghan: Ben Birchall/PA Wire/dpa 

Kommentare