„Unser gemeinsamer Weg ist ...“

Helene Fischer meldet sich überraschend zu Wort - mit absoluten Jubel-News

Helene Fischer hat sich kurz vor Weihnachten zu Wort gemeldet - mit einer nicht von allen erwarteten Jubel-Nachricht.

  • Falscher Alarm: Helene Fischer beendet doch nicht ihre Karriere.
  • Im Gegenteil: Sie hat den Vertrag mit dem ZDF für die „Helene Fischer Show“ um drei Jahre verlängert.
  • Helene Fischer meldet sich dazu selbst zu Wort.

Düsseldorf - Auf die bange Nachricht folgt eine Jubel-Meldung! Helene Fischer hatte unlängst laut über ein sofortiges Karriere-Ende nachgedacht. Sie könne sich einen Komplett-Rückzug aus dem Show-Geschäft vorstellen, überlegte sie gegenüber der dpa. „Ja, und zwar von heute auf morgen, ohne Probleme.“


Helene Fischer: Kein Karriere-Ende vor 2022!

Am Donnerstag (19.12.) dann die freudige Botschaft: Vor Dezember 2022 wird sie das nicht tun! Denn: Sie hat ihren Vertrag für die „Helene Fischer Show“ beim ZDF für drei weitere Jahre verlängert. Das gab der Sender in einer Pressemitteilung bekannt, in der Helene Fischer auch persönlich zu Wort kommt.

"Ich freue mich, meine Shows auch in den nächsten Jahren im ZDF präsentieren zu dürfen“, wird Helene Fischer zitiert. „Unser gemeinsamer Weg ist vertrauensvoll und kreativ. Wir werden auch weiterhin alles daran setzen, für die Fans und Zuschauer besondere Showmomente zu kreieren.“


„Helene Fischer Show“: Vertragsverlängerung für drei Jahre beim ZDF

Die Vertragsverlängerung gilt für drei Shows, also für 2020, 2021 und 2022. Die „Helene Fischer Show“ 2019 wurde bereits aufgezeichnet, sie wird am 25. Dezember 2019 ausgestrahlt. In unserem Live-Ticker zur „Helene Fischer Show“ können Sie die Highlights nachlesen. Außerdem erfahren Sie hier alle Möglichkeiten, die „Helene Fischer-Show“ im TV, im Live-Stream und in der Mediathek zu sehen.

ZDF-Unterhaltungschef Oliver Heidemann: "Helene Fischer ist die größte Entertainerin im Land und ihre Shows bewegen Millionen Menschen. Dies weiterhin im ZDF zu zeigen, ist ein tolles Weihnachtsgeschenk für unsere Zuschauerinnen und Zuschauer."

Die Vertragsverlängerung heißt also auch, dass sich Helene Fischer in den nächsten drei Jahren nicht komplett aus dem Biz zurückziehen kann und weiter Musik macht. Dass sie viel Zeit mit ihrem Partner Thomas Seitel - dessen Papa unlängst über mögliche Baby-Pläne sprach - verbringt, ist zum Glück dennoch nicht ausgeschlossen.

„Helene Fischer Show“ lockt im Schnitt rund sechs Millionen Zuschauer vor den Bildschirm

Die „Helene Fischer Show“ lockt durchschnittlich sechs Millionen Zuschauer am ersten Weihnachtsfeiertag vor den Bildschirm. 

Im ZDF am 25. Dezember 2019 ab 20.15 Uhr erwartet die Zuschauer laut Sender „ein abwechslungsreiches Programm aus viel Musik und spektakulärer Artistik, überraschenden Duetten und besonderen Inszenierungen.“ Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderen Weltstar Engelbert (der für einen kleinen Eklat sorgte), "Backstreet Boy" Nick Carter, die Schlagergiganten Roland Kaiser (das Duett mit Helene sorgt für Kritik) und Howard Carpendale, US-Star Josh Groban, "Volks-Rock'n Roller" Andreas Gabalier, um den es riesige Diskussionen im Netz gab, Chartstürmer Mark Forster und Publikumsliebling Michelle Hunziker.

Fans warten gespannt auf die große Helene Fischer Show im ZDF. Doch bei den Aufnahmen gestand sich Helene einen Fehler wegen ihres Freundes Thomas Seitel ein.

Flirtet Helene Fischer zu viel? Eine Promi-Frau ist eifersüchtig auf die Schlagerqueen

Zum Helene-Fischer-Konzert in der Schweiz gibt es neue Details.

lin

Rubriklistenbild: © dpa / Rolf Vennenbernd

Kommentare