Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hat das Warten ein Ende?

Helene Fischer: Das neue Album geht in die nächste Phase - die Songs stehen fest

Helene Fischer: Das neue Album geht in die nächste Phase - die Songs stehen fest (Fotomontage)
+
Helene Fischer: Das neue Album geht in die nächste Phase - die Songs stehen fest (Fotomontage)
  • Chiara Kaldenbach
    VonChiara Kaldenbach
    schließen

Wann hat das Warten endlich ein Ende? Schlagerqueen Helene Fischer lässt seit Monaten auf sich warten. Nun gibt es Neuigkeiten. Die Songs ihres neuen Albums sollen bereits stehen. Demnach könnte es bald zur Veröffentlichung kommen.

Ammersee - Hat das lange Warten endlich ein Ende? Helene Fischer Fans müssen sich seit Monaten gedulden. Die Schlagerqueen* lässt nämlich auf sich warten. Warten auf ein Lebenszeichen, aber ganz besonders auf neue Musik. Selbst auf Social Media lässt Helene nicht viel von sich hören. Doch nun gibt es endlich Neuigkeiten. Ihr Album soll sich in der nächsten Phase befinden. Das berichten zumindest Autoren des neuen Albums. Fans können sich also nach diesen Informationen schon (hoffentlich) bald auf neue Töne von Helene Fischer freuen. Extratipp.com* berichtet.

Schlagerqueen Helene Fischer lässt Fans hängen - Kaum Lebenszeichen

Schlagerqueen Helene Fischer lässt Fans hängen - Kaum Lebenszeichen 

Es geht voran - wenn auch nur Schritt für Schritt. Schon lange haben Helene-Fischer*-Fans keine neue Musik von der Schlagerqueen gehört. Schließlich erschien im Jahr 2017 das letzte reguläre Album. Nach zwei Hit-Singles, der Trennung von Schlagermoderator Florian Silbereisen* sowie einer ausverkauften Stadiontournee war dann erst einmal Schluss. Helene Fischer zog sich 2019 aus der Öffentlichkeit zurück.

Nach einem Jahr Pause, feierte Helene Fischer dann im Dezember 2020 endlich ihr großes Comeback. Die Schlagerqueen (hier* die erfolgreichsten deutschen Schlagersänger aller Zeiten) begeisterte mit einem Auftritt bei der ZDF-Spendengala und gab plötzlich ganz neue Töne von sich. Statt deutsch, sang Helene auffällig viel englisch, was nicht unbedingt bei allen Fans gut ankam. Nichtsdestotrotz schien die Enttäuschung um so größer, als die Blondine nach ihrem kurzweiligen Comeback wieder untertauchte.

Helene Fischer Album geht in die nächste Phase

Ein Grund für ihren aktuellen Rückzug: die Corona-Pandemie. So wie alle Künstler musste auch die Schlagerqueen ihre Konzerte verschieben. Infolgedessen müssen sich Fans nun auch länger als geplant, auf das neue Album gedulden. Doch es gibt erfreuliche Neuigkeiten. Wie „schlagerprofis“ berichten, soll Helene Fischer nun endlich eine engere Auswahl an Lieder getroffen haben. Demnach wäre der nächste Schritt, die Songs im Tonstudio aufzunehmen.

Schlager-Newsletter: Erfahren sie alles über Silbereisen, Fischer und Co.! Unser brandneuer Schlager-Newsletter versorgt Sie immer mit topaktuellen News aus der Branche - jeden Dienstag und Donnerstag. Melden Sie sich hier* an!

Es bleibt also spannend, wann Helene Fischer ihr neues Album mit der Öffentlichkeit teilt. Offen bleibt außerdem, ob Helene überhaupt noch dem deutschen Schlager treu bleibt. Wie bereits aus den letzten Auftritten zu entnehmen war, häufen sich ihre englischsprachigen Songs.

Doch egal ob englisch oder deutsch, Fans können es nach solch einer langen Pause kaum abwarten, schon bald mit oder zu Helene zu feiern.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare