Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Regelbrecher

Hamills Tipp an Schwarzenegger: Werd' deinen Akzent los

Sein Akzent verrät ihn: Arnold Schwarzenegger stammt aus Österreich. Foto: Hans Punz
+
Sein Akzent verrät ihn: Arnold Schwarzenegger stammt aus Österreich. Foto: Hans Punz

Wenn der aus Österreich stammende Schauspieler Arnold Schwarzenegger Englisch spricht, hört man sofort, dass er kein Muttersprachler ist. Er hat seinen Akzent aber zu seinem Markenzeichen machen können.

Berlin (dpa) - Der Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger («Terminator») hat zu Beginn seiner Karriere einen radikalen Ratschlag vom «Star Wars»-Schauspielerkollegen Mark Hamill erhalten: Er solle im Englischen seinen österreichischen Akzent loswerden und den Nachnamen ändern.

«Dein Ratschlag war unter normalen Umständen absolut richtig, so waren damals die Regeln», antwortete Schwarzenegger jetzt Hamill, der die alte Geschichte auf Twitter preisgegeben hatte. «Aber ich bin eben ein Regelbrecher.» Hamill räumte ein: «Er hat genau das Gegenteil gemacht und ist zu einem der größten Stars aller Zeiten geworden.»

Schwarzeneggers Akzent gilt längst als Markenzeichen des Ex-Bodybuilders und Kinoschauspielers.

Twitter-Post von Mark Hamill

Twitter-Post von Arnold Schwarzenegger

Kommentare