Kult-TV-Auswanderer

Dschungelcamp-Star verkauft nun seine Produkte bei Edeka – „Mir glaubt das ja nie jemand“

+
Chris Töpperwien alias der Currywurstmann ist derzeit auf Promotion-Tour durch Deutschland. 

Als TV-Auswanderer wurde der Currywurstmann Chris Töpperwien im deutschen Fernsehen bekannt. Nun überrascht er mit Auftritten in Supermarkt-Filialen.  

Köln - Chris Töpperwien ist in Deutschland besser bekannt als der „Currywurstmann“. Anfang des Jahres sahen ihn die Zuschauer im australischen Busch, wo er sich bei der RTL-Sendung „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ - oder besser bekannt als das „Dschungelcamp“ - mit Bastian Yotta zoffte. Derzeit ist der Unternehmer deutschlandweit in Edeka-Filialen anzutreffen. Hängt der Currywurstmann seine Fernsehkarriere etwa an den Nagel?

Der 45-Jährige wanderte 2011 in die USA aus, eröffnete dort ein Silber-Schmuck-Label und nahm 2012 den ersten „No. 1 Currywurst Truck“ in Los Angeles in Betrieb. 2012 war Töpperwien dann bei der Vox-Sendung „Goodbye Deutschland“ auf Deutschlands Bildschirmen zu sehen. Danach folgten zum Beispiel Auftritte bei „taff“, im Frühstücksfernsehen, bei „Brisant“ oder beim „Sommerhaus der Stars“, das demnächst wieder startet. Der Currywurstmann war in der deutschen Fernsehlandschaft angekommen. 

Töpperwien hat jetzt eigenen Curry-Ketchup und eigene Curry-Gewürzmischung

Seine Wurzeln hat er aber nicht vergessen, wie der Unternehmer derzeit unter Beweis stellt. „Ich habe meinen eigenen Curry-Ketchup und meine Curry-Gewürzmischungen erfunden“, erzählte der Currywurstmann dem Express. Daher ist er derzeit in ganz Deutschland auf Promotion-Tour, wie er selbst auf Instagram postete. Edeka habe ihn und seine Lebensmittel eingekauft. Er präsentiere sie dort, Edeka verkaufe sie. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich bin auf grosser Verkostungs-Tour durch ganz Deutschland #leckerlecker ——————————————————— @boulewahr @okmagazin @expresskoeln @bild @bild_promis @gala_magazin @bunte_magazin @promiflash @vipde @stern @focus_online @spiegelonline @klatsch_tratsch.de @intouch @rtl.tv @rtl_exclusiv @vox @taff @goodbyedeutschland.vox @sat.1 @fruehstuecksfernsehen @prosieben @vox_prominent @abenteuerleben @mediengruppe_rtl @redprosieben @edeka @foodstarter.edeka @rewe @kaufland @marktkauf_oschersleben @marktkaufmeppen @hse24 @qvcdeutschland ——————————————————— #curryketchup #christöpperwien #currywurstmann #currywurst #dschungelcamp #dassommerhausderstars #goodbyedeutschland #teamtöppi #ibes #ibes2019 #gbd #cwm #malibu #losangeles #wurstmann #curryking #tv #entertainer #realityshow #show #model #foodie #followme #testimonial

Ein Beitrag geteilt von Chris Töpperwien (@currywurstmann_official) am

„Mir glaubt das ja nie jemand – aber ich bin dieses ganze Showgeschäft eigentlich ziemlich leid. Ich muss nicht andauernd von Leuten auf der Straße angesprochen oder bejubelt werden, damit es mir gut geht. Ehrlich gesagt ging mir dieses ganze Bohei schon eine Weile auf die Nerven. Das neue Geschäft läuft jetzt gut – deshalb konzentriere ich mich jetzt darauf“, sagt Töpperwien weiter.

Currywurstmann weiter im Fernsehen zu sehen

Ganz verschwinden wird der Sechstplatzierte des diesjährigen Dschungelcamps aber nicht aus dem Fernsehen. Bei Sat.1 erscheint eine neue Serie mit ihm. Dazu kommen ein neuer Foodtruck mit Lizenznehmern in Miami, Auswandererberatung für eine fünfköpfige Familie in Los Angeles, die Tattoo-Stores eröffnen und seine Curry-Tour durch Deutschland. Langweilig wird Töpperwien also nicht. Am 1. Juli ist er mit Curry-Ketchup und Curry-Gewürzmischungen dann in einer Edeka-Filiale in München zu Gast. 

Die Supermarktkette Edeka sorgte zuletzt für ganz andere Schlagzeilen, da ein beliebtes Produkt zurückgerufen werden musste. 

Zurück zur Übersicht: Stars

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT