Burghausens BOL-Handballer wieder siegreich

31:27-Auswärtssieg bei der TuS Pfarrkirchen.

Mannschaftskapitän Alexander Baumrucker erzielte für seine Mannschaft 14-Treffer.
+
Mannschaftskapitän Alexander Baumrucker erzielte für seine Mannschaft 14-Treffer.

Stadt Burghausen - Nach drei absolut bitteren Niederlagen in Folge konnte die erste Handballherrenmannschaft des SV Wacker Burghausen ihr Auswärtsspiel beim Tabellensechsten TuS Pfarrkirchen wieder siegreich gestalten.

Getragen durch eine sehr starke Torhüterleistung von Tom Schimmel und einer engagiert agierenden Defensive, erspielte sich Wacker bis zur 8. Minute durch Treffer von Spielmacher Christoph Kalchauer sowie durch die Außenakteure Alexander Baumrucker und Dennis Rieger eine 5:0-Führung. Die TuS biss sich an der hochkonzentrierten Burghauser Abwehr weiter die Zähne aus, während die Herzogstädter die zahlreichen Ballgewinne zu Tempo-Gegenstößen über Baumrucker zur zwischenzeitlichen 10:2-Führung nutzen konnte. Auch im weiteren Spielverlauf zeigte die Defensive um die Regisseure Sebastian Hausner und Neuzugang David Derek eine gute Vorstellung, wobei sich Wacker-Torhüter Tom Schimmel durch tolle Paraden immer wieder auszeichnete. Sehr zur Freude der vielen mitgereisten Burghauser Anhänger zeigte auch das SVW-Angriffsspiel im Vergleich zu den letzten Partien wieder ein ganz anderes Gesicht, wobei die Spielmacher Christoph Kalchauer und Daniel Biedersberger für viel Bewegung sorgten und dabei die TuS-Abwehr immer wieder unter Druck setzten. Wacker nutzte dabei die Schwächen auf den Außenpositionen der TuS gekonnt aus, sodass Dennis Rieger und Alexander Baumrucker, die zusammen 20-Treffer erzielten, für die 17:10-Führung zur Halbzeitpause sorgen konnten. Auch in der zweiten Spielhälfte blieb Wacker zunächst die spielbestimmende Mannschaft. Schimmel sorgte im Wacker-Gehäuse weiter für den nötigen Rückhalt, während Baumrucker und Rieger ihre Torchancen auf den Außenpositionen nach wie vor eiskalt nutzten und damit in der 44. Minute für die zwischenzeitliche 23:17-Führung sorgten. Auch der Rückraum in Form von Thomas Reitmeier, der zusammen mit Johannes Kreibig eine gute Defensivleistung bot, konnte sich gegen die Pfarrkirchner Führungsspieler nun immer besser ins Szene setzen. Durch einen Treffer von Sebastian Hausner zum zwischenzeitlichen 28:19 war bereits 11-Minuten vor Spielende bereits eine Vorentscheidung gefallen. Burghausen schaltete nun einen gehörigen Gang zurück und produzierte dadurch viele unnötige technische Fehler, sodass die TuS nun zu vielen leichten Treffern kam. Burghausen fand jedoch in Form von Kalchauer und Kreibig die passende Antwort, sodass die Begegnung zum Abschluss ein regelrechtes Scheibenschießen wurde. Am Ende gewann Burghausen verdient mit 31:27 und bleibt damit in der Tabelle mit 24:10-Punkten auf Platz 3. Am kommenden Samstag erwartet der SVW um 17:30 Uhr den punktgleichen Tabellenzweiten SSG Metten zu einem erneuten Spitzenspiel. Im Hinspiel gewann Burghausen bei den Klosterern nach einem wahren Nervenkrimi mit 27:25. Auch am Samstag dürfte aufgrund der aktuellen Konstellation ein hochspannendes Spiel zu erwarten sein. Tore für Burghausen: Alexander Baumrucker (14/2), Dennis Rieger (6), Johannes Kreibig (3), Thomas Reitmeier (3), Christoph Kalchauer (3), Sebastian Hausner (1) und David Derek (1). LAN



Pressemitteilung SV Wacker Burghausen Handball

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare