Neuerlicher Erfolg der Burghauser Handballjugend

Männliche D-Jugend schafft den Aufstieg in die Bezirksliga Altbayern Ost.

+
Die erfolgreiche männliche D-Jugend des SV Wacker Burghausen: Oben von links: Trainer Michael Lauer, Jannik Werner, Maximilian Marstaller, Johannes Ratzinger, Dominik Amendt, Janosch Baumgartner, Co-Trainer Tristan Fleger. Unten von links: Raphael Maier, Lukas Wagner, Tobias Hackenberg, Liam Rosellen. Es fehlen: Fabian Rack, Adrian Barbet.

Stadt Burghausen - Auf die Entwicklung der erfolgreichen Handballnachwuchsarbeit kann man beim SV Wacker Burghausen nach wie vor sehr stolz sein. Im Winter hat konnte die männliche D-Jugend des Jahrgangs 2007/2008 den nächsten Erfolg mit dem Aufstieg in die Bezirksliga Altbayern Ost einfahren.

Die Mannschaft von Trainer Michael Lauer und Co-Trainer Tristan Fleger startete zu Beginn der Saison in der Bezirksklasse Altbayern Südost. Trotz eines sehr kleinen Spielerkaders blieb der Nachwuchs der Herzogstädter in den 8-Spielen gegen die Konkurrenz aus Altötting, Waldkraiburg, Simbach und Eggenfelden ungeschlagen und holte sich damit souverän den Staffelsieg. In der Bezirksliga Altbayern Ost trifft die männliche D-Jugend nun mit dem ETSV 09 Landshut (Staffelsieger Bezirksklasse Nordost), dem TSV Wartenberg (3. Platz Bezirksliga Ost) sowie mit der TuS Pfarrkirchen (4. Platz Bezirksliga Ost) und der HSG Freising-Neufahrn (3. Platz Bezirksliga West). Der Ligastart beginnt dabei an diesem Sonntag mit dem Heimspiel gegen die TuS Pfarrkirchen. LAN



Pressemitteilung SV Wacker Burghausen Handball

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare