Erfolgreiches Wochenende für den Burghausen Handball-Nachwuchs

D-Jugendmannschaften gewinnen ihre Auswärtsspiele in Altötting.

Die männliche D-Jugend des SV Wacker Burghausen steht derzeit in der Beziksklasse Südost immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze
+
Die männliche D-Jugend des SV Wacker Burghausen steht derzeit in der Beziksklasse Südost immer noch ungeschlagen an der Tabellenspitze

Stadt Burghausen - Am Sonntag fanden sich die Sprösslinge der weiblichen und männlichen D-Jugend in der gut besetzten Altöttinger Halle ein, um sich für die Pleite unserer Herren am Samstag zu revanchieren.

So startete unsere neunköpfige "Mädelstruppe" motiviert in die Partie und konnte die Gastgebe-rinnen mit einem 0:6-Tore-Lauf überraschen. Im Anschluss jedoch schien der TVA das Spiel zu drehen, denn während auf Burghauser-Seite sieben Minuten kein Treffer zu Verbuchen war, verkürzte man auf 2:6. Kurz vorm Halbzeitpfiff erzielte jedoch Lea Müller, die sich zusammen mit Melanie Hackenberg perfekt in Szene setzte, einen wichtigen Treffer, der somit den Zwi-schenstand von 2:7 markierte. Nach der Halbzeit konnten unsere Mädels dank des permanenten Rückenwindes aus dem Tor, wo Lisa Maria Pommer für Begeisterung sorgte, die Führung wei-ter ausbauen und somit für einen verdienten Auswärtssieg sorgen. So endete die Begegnung nach 40 Minuten mit einem Endstand von 5:13 für den SVW. Ein anderer Verlauf bot sich den Zuschauern bei der männlichen Jugend, wo der Nachwuchs aus Altötting den Jungs aus Burghausen in den ersten zehn Minuten ordentlich die Suppe ver-salzte. Vor allem in der Abwehr kämpften unsere Wackerianer mit stumpfen Waffen und muss-ten sich auch wegen einem leider verhinderten Torhüter Fabian Rack vorerst mit einem zwei-Tore Rückstand abfinden. Jedoch konnten die Wogen auf der Gästeseite nach einem Timeout geglättet werden um den Spieß anschließend umzudrehen. In der 13. Minute erkämpfte sich der SVW erstmals mit 6:7 die Führung, was sich bis zum Halbzeitstand von 10:11 auch nicht mehr ändern sollte. Nach der Verschnaufpause wollte man sich auf Seiten der Burghauser die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen, was in den folgenden Spielminuten verdeutlicht wurde. So konnte man mit dem durchaus überzeugenden "Aushilfstorwart" Liam Rosellen einige Bälle gewinnen und sofort in den Ausbau der Führung ummünzen. Nach einem drei-Tore-Lauf zum 12:17 durch Janosch Baumgartner, schien der SVW nun endgültig ins Spiel zu finden. Unter-stützt durch Raphi Maier, der erneut eine starke Leistung zeigte, wurde ein fünf-Tore Vor-sprung aufgebaut, den man bis zum Schlusspfiff mit einem 18:23 verwalten konnte. Somit fällt das Fazit für unsere Burghauser Jugendmannschaften erneut äußerst positiv aus. Beide Partien wurden unter einer starken Schiedsrichterleistung ausgetragen, wobei sportliche Fairness und Spaß am Handball erneut im Vordergrund stand! Die nächsten Begegnungen der beiden Mannschaften sind für die mjD am 10.11. auswärts in Eggenfelden und für die wjD zu Hause am 16.11. gegen den VfL Waldkraiburg auszutragen. ML



Pressemitteilung SV Wacker Burghausen Handball

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sport-Vereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser



Kommentare