Wolfgang Schellenberg zurückgetreten

+

Rosenheim - Der Fußball-Bayernligist TSV 1860 Rosenheim muss seine Zukunft ohne Wolfgang Schellenberg planen.

„Aufgrund der neuerlichen Niederlage und der nach wie vor angespannten Situation im Umfeld trete ich mit sofortiger Wirkung von allen meinen Ämtern zurück“, teilte der Trainer, der auch als sportlicher Leiter fungierte, der Fußball-Abteilungsleitung mit.


Hans Klinger reagierte bestürzt: „Wir wollten mit dem absoluten Fußballfachmann Schellenberg professionellere Strukturen schaffen und uns langfristig in der Bayernliga etablieren“, bedauerte der Fußball-Chef der Sechziger den völlig überraschenden Rücktritt, der den Verein nun vor große Probleme stellt.

Kommentare