Rosenheimer heute mit Heimspiel gegen den FC Bischofswiesen

SBR 2 will andere Serie starten

Rosenheim (ovb) - In der Fußball-Bezirksliga Ost empfängt der SB/DJK Rosenheim 2 bereits am heutigen Freitag den FC Bischofswiesen. Anpfiff im Josef-März-Stadion ist um 19.30 Uhr. Dabei wollen sich die Rosenheimer Kicker neuerlich als "Serientäter" behaupten - diesmal aber in positiver Hinsicht.

Denn nachdem man die eine Serie (sieben Spiele ohne Sieg) zuletzt mit einem 3:1-Erfolg beim FC Traunstein ad acta gelegt hat, fordert SBR-Coach Franz Pritzl seine Mannen auf, einen positiven Lauf zu starten. "Wir müssen jetzt nachlegen, wollen uns die nächsten drei Punkte holen", sagt Pritzl, der festgestellt hat, dass bei seiner jungen Truppe Lockerheit und Sicherheit wieder eingekehrt sind. "Der Sieg in Traunstein war ein wichtiges Erlebnis", meint der Rosenheimer Trainer.


Ein Erlebnis der höchst schaurigen Art musste zuletzt der Kontrahent FC Bischofswiesen über sich ergehen lassen: Das Heimspiel gegen Kolbermoor ging mit 1:7 verloren, zudem sah Sebastian Hinterbrandner den roten Karton. Die Mannen vom Riedherrn sind in der Tabelle abgerutscht und haben die Abstiegszone im Nacken. Allerdings darf man den FCB keineswegs unterschätzen. Zum einen fehlte Spielmacher Tobias Kern, dann hätte man gegen Kolbermoor beinahe das 2:2 erzielt und zwei seiner drei Saisonsiege feierte das Team von Trainer Richard Hartmann in der Fremde. "Das ist derzeit ein angeschlagener Boxer", sagt Pritzl, "man weiß, wie gefährlich die sind. Dennoch wollen wir ihnen einen K.o.-Schlag versetzen."

Der Rosenheimer Coach bangt um den Einsatz von Sepp Heller (Rückenprobleme), sicher fehlen werden die Langzeitausfälle Thomas Stockbauer und Lauri Öttl, zu denen sich nun auch Florian Link (Meniskus) gesellt. Ansonsten gilt es abzuwarten, inwieweit der Bezirksliga-Kader auch diesmal Verstärkung aus dem Landesliga-Team erhält. tn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare