Basketballerinnen im Pokal-Halbfinale

TSV Wasserburg siegt im Viertelfinale knapp mit 86:70 

+
Wasserburg im Pokal-Halbfinale

Wasserburg - Der TSV Wasserburg steht im Top 4 des DBBL-Pokals 2017. Mit 86:70 (42:36) schlugen die Titelverteidiger in der heimischen Badria-Halle die TH Wohnbau Angels aus Nördlingen.

"Eigentlich bin ich mit der Leistung heute ganz zufrieden. Wir sind im Halbfinale, das ist entscheidend",  so Head-Coach Georg Eichler nach der Begegnung. "Trotz toller Trainingswoche war der Start ins Jahr etwas holprig, aber wir haben die Pflichtaufgabe nach drei Wochen Pause souverän erfüllt."

Jetzt gelte es, die Fehler vom heutigen Spiel abzustellen, dann werde das Spitzenspiel nächsten Sonntag gegen Kelten ein "Schmankerl" für die Zuschauer.

Gegen den Tabellenzehnten der DBBL aus dem Ries schien die Partie einen standesgemäßen Verlauf zu nehmen. Das 0:3 der Gäste konterten die Innstädterinnen mit einem 12:0-Lauf. Danach entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich die Hausherinnen nie richtig absetzen konnten. So ging es mit 16:11 ins zweite Viertel und mit 42:36 in die Halbzeit.

Ein weiterer Lauf der Wasserburgerinnen folgte

Nach dem Seitenwechsel folgte ein weiterer Wasserburger Lauf (16:3), doch immer wenn sich der Vorsprung den 20 Punkten näherte, nahm der TSV wieder einen Gang raus.

Der 86:70-Sieg war letztendlich aber nie gefährdet. Becca Tobin gab nach sechs Minuten ihr Debüt und erzielte nach 16 Minuten ihre ersten Punkte. "Natürlich ist bei ihr noch Luft nach oben, aber sie hatte in nur einer Woche viele taktische Vorgaben zu verarbeiten", erklärt Eichler, der sich aber sicher ist, dass die neue Centerin nach einer kurzen Eingewöhnungszeit dem Team sehr weiterhelfen werde.

Im Top 4 des DBBL-Pokals, dass am 25. und 26. März ausgespielt wird, stehen neben Wasserburg auch Herne (74:67 gegen Freiburg), Keltern (71:65 in Bad Aibling) und Hannover (85:71 gegen Halle).

Es spielten: Milica Ivanovic (16 Punkte), Nathalie Fontaine (16 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists), Milica Deura (8 Punkte), Bec Thoresen, Shey Peddy (15 Punkte, 4 Rebounds, 9 Steals, 9 Assists), Sasha Tarasava (12 Punkte), Becca Tobin (5 Punkte, 6 Rebounds) Britta Worms und Soana Lucet (14 Punkte, 6 Rebounds).

Pressemitteilung TSV Wasserburg

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT